Idimt

IDIMT     PDF Book Detail:
Author:
Publisher:
ISBN:
Size: 69.95 MB
Format: PDF, ePub
Category : Information resources management
Languages : en
Pages :
View: 7501

Get Book

Book Description:

Warum Frauen Glauben Sie K Nnten Nicht Einparken Und M Nner Ihnen Recht Geben

Warum Frauen glauben  sie k  nnten nicht einparken   und M  nner ihnen Recht geben PDF Book Detail:
Author: Claudia Quaiser-Pohl
Publisher: C.H.Beck
ISBN: 9783406517174
Size: 14.40 MB
Format: PDF, ePub
Category : Men
Languages : un
Pages : 191
View: 4069

Get Book

Book Description: Diskutiert werden biologische Grundlagen für die Unterschiede im Verhalten der Geschlechter im Hinblick auf das räumliche Denk- und Vorstellungsvermögen.

Differenzen Und Macht

Differenzen und Macht PDF Book Detail:
Author: Ina Kerner
Publisher: Campus Verlag
ISBN: 3593385953
Size: 28.69 MB
Format: PDF, Mobi
Category : Social Science
Languages : de
Pages : 413
View: 6620

Get Book

Book Description: Wie können die Funktionsmechanismen und das Verhältnis von Rassismus und Sexismus angemessen beschrieben werden? Um diese Frage zu beantworten, führt Ina Kerner zentrale Positionen der Rassismustheorie, der Geschlechtertheorie und der aktuellen Debatte über Verschränkungen verschiedener Formen von Macht und Ungleichheit zusammen. Sie plädiert für eine integrative Sichtweise, die Rassismus und Sexismus als mehrdimensionale Machtrelationen fasst und dabei Ähnlichkeiten, Unterschiede, Kopplungen und Intersektionen zwischen ihnen berücksichtigt.

Der Spiegel

Der Spiegel PDF Book Detail:
Author:
Publisher:
ISBN:
Size: 15.21 MB
Format: PDF, ePub, Mobi
Category :
Languages : de
Pages :
View: 5797

Get Book

Book Description:

Karrieren Von Frauen Sind Drahtseilakte

   Karrieren von Frauen sind Drahtseilakte    PDF Book Detail:
Author: Helke Dreier
Publisher: Verlag Barbara Budrich
ISBN: 3847404423
Size: 74.24 MB
Format: PDF
Category : Social Science
Languages : de
Pages : 190
View: 602

Get Book

Book Description: Frauenverbände verfügen über das Wissen und das Potenzial zur Karriereförderung von Frauen. Vernetzung, Unterstützung und Beratung sind wesentliche Voraussetzungen für eine erfolgreiche Karriere. Welche Rolle spielen Frauenverbände hierbei und inwiefern wirkt sich die Mitgliedschaft in einem Frauenverband karrierefördernd aus? Diese Fragen stellten sich Helke Dreier und Regina Löneke am Beginn ihrer Untersuchung und daran anknüpfend: Welche Motive spielen für das Engagement in einem Frauenverband eine Rolle? Wie vereinbaren die Akteurinnen Karrierestreben und Weiblichkeitsvorstellungen? Welchen beruflichen und karrierefördernden Nutzen ziehen vor allem junge Frauen aus dem Engagement in einem Frauenverband? Neben der Beschreibung der unterstützenden Faktoren der Verbände zeigen die Autorinnen auf, wie tradierte Vorstellungen von Geschlechterrollen die Karrieren und den beruflichen Erfolg von Frauen noch immer behindern.

Eine Kritische Auseinandersetzung Mit Dem Ansatz Der Soziobiologie

Eine kritische Auseinandersetzung mit dem Ansatz der Soziobiologie PDF Book Detail:
Author: Eleni Stefanidou
Publisher: GRIN Verlag
ISBN: 364045961X
Size: 37.80 MB
Format: PDF, Docs
Category :
Languages : de
Pages : 28
View: 6984

Get Book

Book Description: Studienarbeit aus dem Jahr 2008 im Fachbereich Padagogik - Padagogische Soziologie, Note: 1,0, Bergische Universitat Wuppertal (Bildungs- und Sozialwissenschaften), Veranstaltung: Geschlechterkonstruktionen - Was hat das mit mir zu tun? Grundlagen, Hintergrunde, Anwendung, 11 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Die Frage danach, was Frauen und Manner unterscheidet, beschaftigt die Menschen seit jeher. Zwangslaufig knupft sich daran auch die Frage nach der Ursache und Legitimation sozialer Ungleichheit zwischen den Geschlechtern an, wie sie sich z.B. in Verhaltensnormen und Arbeitsteilung zeigt. Die Erklarungen fur geschlechtsspezifische Unterschiede rangieren dabei zwischen zwei entgegengesetzten Polen: Sind Geschlecht und entsprechendes Verhalten biologisch vorgegeben oder wird der Mensch durch die gesellschaftlichen Einflusse zu Frau oder Mann? Aus beiden Auffassungen lassen sich unterschiedliche Schlussfolgerungen bezuglich des Umgangs mit Geschlechterdifferenzen und der Bekampfung von Ungleichheiten ziehen."

Das Image Der Frau

Das Image der Frau PDF Book Detail:
Author: Judith Schoenen-Lawrenz
Publisher: Barbara Budrich
ISBN: 386649100X
Size: 55.35 MB
Format: PDF
Category : Social Science
Languages : de
Pages : 172
View: 5849

Get Book

Book Description: Frauen pflegen alles, nur nicht ihr Image. Anhand von Frauenbildern in Frauenzeitschriften, Fernsehen und Werbung wird das aktuelle Image der Frau beleuchtet, unterschiedliche Frauentypen werden identifiziert und unter die Lupe genommen. Ein zeitgemäßeres Image der Frau wird durch traditionsverwurzeltes Verhalten und den Mangel an Vorbildern erschwert. Vorbildliche Eigenschaften können diesen Mangel ausgleichen und den Weg zu einem besseren Image der Frau weisen. Unterhaltsam und provokativ zugleich, zeigt die Autorin, wie. Ein Buch für alle, die sich mit den gesellschaftlichen Männer- und Frauenrollen auseinander setzen. Aus dem Inhalt: Das aktuelle Image Seit 25 Jahren bewegt sich nichts Das Frauenbild in den Frauenzeitschriften: Schönheitswahn, Weiblichkeitskult, Schönheitsindustrie Das Frauenbild im Fernsehen: Fortschrittlicher Rahmen, traditionelles Verhalten Das Frauenbild in der Werbung: Konsumieren statt emanzipieren Aktuelle Imagekategorien: Das Statussymbol · Das Sexsymbol · Der feminine, männerorientierte Typ · Der romantische, männerorientierte Typ · Der aufopfernde, familienorientierte Typ · Der dominante, familienorientierte Typ · Die familienorientierte Heimgestalterin · Der sportlich kameradschaftliche Typ · Der karriereorientierte Typ Das gespaltene Image Imagewandel Die Macht der Traditionen Die Reformresistenz der Männer Gesellschaftliche und berufliche Diskriminierung der Frau Gezielter Gegenschlag der Männer Gleichberechtigung einfordern Das neue Image Neue Lebenssituationen erfordern neue Eigenschaften Vorbildliche Eigenschaften, mangels Vorbilder: Die kritisch denkende Frau · Die emotional intelligente Frau · Die verantwortungsbewusste Frau · Die leistungsorientierte Frau · Die machtorientierte Frau · Die solidarische Frau · Die zukunftsorientierte Frau Unser Image bestimmt unsere Beziehungen

Das Testbuch

Das Testbuch PDF Book Detail:
Author: Allan Pease
Publisher:
ISBN: 9783548365817
Size: 52.22 MB
Format: PDF, Mobi
Category :
Languages : de
Pages : 203
View: 2888

Get Book

Book Description:

Medizin Und Gesellschaft

Medizin und Gesellschaft PDF Book Detail:
Author: Andreas Kögel
Publisher: Kohlhammer Verlag
ISBN: 3170372955
Size: 63.57 MB
Format: PDF
Category : Social Science
Languages : de
Pages : 242
View: 979

Get Book

Book Description: Auch in der Corona-Krise gilt: Gesundheit und Krankheit sind nicht nur eine Frage der medizinischen Behandlung, sondern auch abhängig von gesellschaftlichen Zusammenhängen. Je prekärer die soziale Lage, desto höher ist das Risiko an Covid 19 zu erkranken. In der Soziologie ist diese Erkenntnis nichts Neues, denn: Gesellschaftliche Strukturen und Gesundheit/Krankheit hängen eng zusammen. Wie diese Komplexe miteinander verknüpft sind, das zeigt dieses Buch. Einleitend geht es um die Besonderheit des soziologischen Blicks auf die Medizin. Anschließend werden Krankheit und Gesundheit in Zahlen sowie Typen von Gesundheitssystemen vorgestellt. Zusätzlich bietet das Buch einen Überblick über empirische Methoden zur Beobachtung der Medizin. Leserinnen und Leser finden hier anwendbares Wissen für eigene Untersuchungen, aufbereitet in Grafiken und konkreten Fallbeispielen. Abschließend werden aktuelle medizinsoziologische Themenkomplexe erörtert, u.a. die therapeutische Beziehung und Medizinethik.

M Nner Das Schwache Geschlecht Und Sein Gehirn

M  nner     Das schwache Geschlecht und sein Gehirn PDF Book Detail:
Author: Gerald Hüther
Publisher: Vandenhoeck & Ruprecht
ISBN: 3647404209
Size: 69.44 MB
Format: PDF
Category : Psychology
Languages : de
Pages : 142
View: 3840

Get Book

Book Description: The human brain is a much more malleable organ than previously presumed. Nerve cells conjoin as we use them. That is especially true for anything done with particular intensity. That little boys, pubescent adolescents, and the adult representatives of the male gender all are interested in things other than what interests girls and women is necessarily the case in the light of their very different brain structure. This book is interested not so much in the weaknesses of males, but rather in how they are transformed on the path to male adulthood through the use of their innate potentials – and what that means (or could mean) for their brains.