0 Read eBook for: theatergeschichtsschreibung [PDF]

Theatergeschichtsschreibung

Theatergeschichtsschreibung PDF

Get This Book

Author: Jens Ilg
Publisher:
ISBN:
Size: 43.72 MB
Format: PDF, ePub, Docs
Category : Theater
Languages : de
Pages : 187
View: 833



Theatergeschichtsschreibung Als Kulturelle Praxis

Theatergeschichtsschreibung als kulturelle Praxis PDF

Get This Book

Author: Stefan Hulfeld
Publisher:
ISBN:
Size: 70.90 MB
Format: PDF, Kindle
Category : Theater
Languages : de
Pages : 435
View: 115



M Nchner Theatergeschichtliches Symposium 2000

M  nchner theatergeschichtliches Symposium 2000 PDF

Get This Book

Author: Hans-Michael Körner
Publisher: Herbert Utz Verlag
ISBN: 9783896758446
Size: 15.49 MB
Format: PDF, Docs
Category : Theater
Languages : de
Pages : 350
View: 5063



Quantitative Spielplanforschung

Quantitative Spielplanforschung PDF

Get This Book

Author: Andrea Heinz
Publisher: C. Winter
ISBN: 9783825307868
Size: 28.95 MB
Format: PDF
Category : Theater
Languages : de
Pages : 466
View: 5212



Theater Als Ort Der Utopie

Theater als Ort der Utopie PDF

Get This Book

Author: Miriam Drewes
Publisher: transcript Verlag
ISBN: 3839412064
Size: 76.85 MB
Format: PDF, ePub
Category : Performing Arts
Languages : de
Pages : 456
View: 3044


Hartnäckig hält sich innerhalb der Theaterwissenschaft die Rede von der utopischen Funktion der Künste, die in der Regel mit dem kulturkritischen Topos der Negation jeglicher repräsentationaler Ästhetik einhergeht. Trotz eingehender Kritik am Avantgarde-Begriff werden auch das postdramatische Theater und seine Theorie weitgehend linear auf die historische Avantgarde bezogen. Miriam Drewes hinterfragt diese impliziten geschichtsphilosophischen Denkmuster, die mit den Begriffen »Ereignis« und »Präsenz« verbunden werden und die, ideengeschichtlich betrachtet, analog zur mystischen Absolutheitserfahrung konstruiert sind. Sie plädiert demgegenüber für ein Verständnis von »ästhetischer Erfahrung«, das einem pragmatisch kontextbezogenen Ereignis-Begriff verpflichtet ist.

Arbeitsfelder Der Theaterwissenschaft

Arbeitsfelder der Theaterwissenschaft PDF

Get This Book

Author: Erika Fischer-Lichte
Publisher: Gunter Narr Verlag
ISBN: 9783823340355
Size: 61.85 MB
Format: PDF
Category : Drama
Languages : de
Pages : 258
View: 3194



Anf Nge Der Theatergeschichtsschreibung

Anf  nge der Theatergeschichtsschreibung PDF

Get This Book

Author: Angela Nitsche
Publisher:
ISBN:
Size: 73.61 MB
Format: PDF, Kindle
Category :
Languages : de
Pages : 248
View: 6008



Ein Traum Von Gro Er Magie

  Ein Traum von gro  er Magie   PDF

Get This Book

Author: Konstanze Heininger
Publisher: Herbert Utz Verlag
ISBN: 3831644268
Size: 72.92 MB
Format: PDF, Mobi
Category :
Languages : de
Pages : 370
View: 6787


»Wäre Max Reinhardt nicht auf der Welt, müßte sich vieles in meiner Existenz anders ein-richten«, so schreibt Hugo von Hofmannsthal im August 1911. Mit der Uraufführung der ‘Elektra’ 1903 begann eine Zusammenarbeit, die nicht nur für Hofmannsthals schriftstellerische Existenz bedeutend war, sondern in gleichem Maße die künstlerische Tätigkeit des Regisseurs Reinhardt beeinflusste – und darüber hinaus das deutschsprachige Theater ihrer Zeit. In den folgenden Jahren entstanden Inszenierungen zahlreicher Werke Hofmannsthals, von ‘König Ödipus’ über ‘Der Schwierige’ oder die Opern ‘Der Rosenkavalier’ und ‘Ariadne auf Naxos’ bis zum ‘Salzburger Großen Welttheater’ und ‘Jedermann’. Ein weiteres Resultat der gemeinsamen Arbeit sind die Salzburger Festspiele, die es ohne die glückliche Begegnung in ihrer heutigen Form nicht geben würde. Ausgehend von den Jugendjahren beider Männer stellt diese Untersuchung das Wesen der kongenialen Zusammenarbeit dar, von ihren theoretischen Grundlagen bis zu deren gemeinschaftlicher Verwirklichung.

Hier Und Jetzt

Hier und jetzt PDF

Get This Book

Author: Winrich Meiszies
Publisher:
ISBN:
Size: 78.82 MB
Format: PDF, ePub
Category :
Languages : de
Pages :
View: 5614



Theater Im Westen Die Krefelder B Hne In Stadt Region Und Reich 1884 1944

Theater im Westen   die Krefelder B  hne in Stadt  Region und Reich  1884 1944  PDF

Get This Book

Author: Britta Marzi
Publisher: Waxmann Verlag
ISBN: 3830984596
Size: 39.11 MB
Format: PDF
Category : History
Languages : de
Pages : 536
View: 959


Die schillernden Bühnen von Paris, London und Berlin sind schon lange Gegenstand der Forschung. Doch wie vollzog sich Theaterarbeit jenseits der großen Metropolen, in der deutschen Provinz? Britta Marzi zeichnet die Entwicklungen nach, denen die Produktionsbedingungen und das Repertoire der Provinzbühnen vom Kaiserreich über die Weimarer Republik bis in die Zeit des Nationalsozialismus unterlagen. Methodisch werden dabei theater-, stadt- und sozialgeschichtliche Herangehensweisen verknüpft. Anhand des Fallbeispiels der niederrheinischen Textilstadt Krefeld zeichnet die Autorin die Auswirkungen historischer und theaterspezifischer Ereignisse auf das Bühnenwesen im Detail nach. Sie analysiert die Spielräume der am Theaterbetrieb beteiligten Akteursgruppen, kommt regionalen Netzwerken auf die Spur und zeigt auf, wie die Bühnenarbeit über nationale Grenzen hinweg ausstrahlte - und verortet so den Provinztheaterbetrieb in Stadt, Region und Reich. Britta Marzi, geboren in Krefeld und aufgewachsen am Niederrhein, studierte in Berlin und Paris Geschichte, Publizistik- und Theaterwissenschaft und absolvierte einen Forschungsaufenthalt in Montréal. Nach der Magisterarbeit über die internationale Zeitschrift Cosmopolis (1896-1898) promovierte sie an der Freien Universität Berlin zum Thema "Theater in der Provinz". Parallel arbeitete sie am Jüdischen Museum Berlin und bei der Krefelder Architekturausstellung MIES 1:1 Das Golfclub Projekt über Ludwig Mies van der Rohe. Britta Marzi ist heute Referentin im Archiv der sozialen Demokratie bei der Friedrich-Ebert-Stiftung in Bonn.

Spielr Ume Und Grenzen

Spielr  ume und Grenzen PDF

Get This Book

Author: Petra Stuber
Publisher: Ch. Links Verlag
ISBN: 3862840018
Size: 69.77 MB
Format: PDF, ePub
Category : History
Languages : de
Pages : 420
View: 6745


In den ersten beiden Jahrzehnten der DDR war ein Theaterkonzept dominierend, das Identität der Zuschauer mit dem neuen Staat stiften sollte. Offene Theaterformen und Experimente der Moderne blieben dabei ausgeschlossen. Erst in den siebziger Jahren verschwand das Konzept des "sozialistischen deutschen Nationaltheaters" zusehends in der Praxis verschiedenster Spielweisen und Theaterauffassungen. Petra Stuber analysiert erstmals detailliert den Zusammenhang von Politik und Theaterkonzepten, wobei ihr Schwerpunkt auf der Theatergeschichte der ersten beiden DDR-Jahrzehnte liegt. Dabei untersucht sie die Arbeit von Gustav von Wangenheim, Wolfgang Langhoff, Bertolt Brecht, Heinar Kipphardt und Wolf Biermann ebenso wie die Brüche und Umwertungen der 70er und 80er Jahre am Beispiel der Arbeiten von Benno Besson, Frank Castorf, Jo Fabian und der ersten freien Theatergruppe in der DDR, Zinnober. In den Band wurden zugleich wichtige Dokumente der Theaterpolitik der DDR aufgenommen, darunter das verschollen geglaubte Protokoll der Stanislawski-Konferenz von 1953.

Stimmen Kl Nge T Ne

Stimmen  Kl  nge  T  ne PDF

Get This Book

Author: Gesellschaft für Theaterwissenschaft. Kongress
Publisher: Gunter Narr Verlag
ISBN: 9783823352303
Size: 75.82 MB
Format: PDF, ePub, Mobi
Category : Drama
Languages : de
Pages : 593
View: 4265



Theatergeschichtsschreibung Im Siglo De Oro Von Agust N De Rojas Bis Zu Francisco Bances Candamo

 Theatergeschichtsschreibung  im Siglo de Oro von Agust  n de Rojas bis zu Francisco Bances Candamo PDF

Get This Book

Author: Wido Hempel
Publisher:
ISBN:
Size: 45.23 MB
Format: PDF, Mobi
Category :
Languages : de
Pages : 149
View: 4811



Einf Hrung In Die Theaterwissenschaft

Einf  hrung in die Theaterwissenschaft PDF

Get This Book

Author: Christopher Balme
Publisher:
ISBN:
Size: 16.53 MB
Format: PDF, ePub, Mobi
Category : Drama
Languages : de
Pages : 200
View: 1940



Grammatik Der Schauspielkunst

 Grammatik  der Schauspielkunst PDF

Get This Book

Author: Birgit Wiens
Publisher: Walter de Gruyter
ISBN: 3110918684
Size: 29.67 MB
Format: PDF, Kindle
Category : Literary Criticism
Languages : de
Pages : 259
View: 5949


In the period of Weimar Classicism Goethe did not only write a number of plays which to the present day have retained their place in the canon of 'classical' literature forming part of the heritage of the 'educated' classes. From 1797 to 1817 he was director of the Court Theatre in Weimar where he figured as both a drama theoretician and a man of the theatre in an eminently practical sense. The close interactions between drama production, theory, stage practice and the 'aesthetic education' of actors and actresses gave rise to his »Rules for Actors«, a fully organized system of theatrical signs squarely in the tradition of idealist thought and designated by Goethe explicitly as a 'grammar'. The present volume sets out to retrace this semiological process (i.e. the formation of a theatrical language) 'archeologically' and point up its specific historicity. Of central moment are the question of different contemporary definitions of 'man' and 'woman' and their transformation into the semiotic system of Weimar Classicism. From the perspective of gender studies and deconstructive feminism the study essays a revision of existing historiographic approaches to Goethe's theatre and at the same time proposes a new methodological approach to research in the history of theatre.

Back to Top