Perspectives On Narrativity And Narrative Perspectivization

Perspectives on Narrativity and Narrative Perspectivization PDF Book Detail:
Author: Natalia Igl
Publisher: John Benjamins Publishing Company
ISBN: 9027267448
Size: 60.62 MB
Format: PDF, Kindle
Category : Language Arts & Disciplines
Languages : en
Pages : 185
View: 1168

Get Book

Book Description: The book offers a novel approach to the question of how to model narrativity against the background of perspectivization. By bringing together contributions from neuro- and cognitive linguistics, literary studies, and picture theory, the volume uncovers basic mechanisms of perspectivization that are common to the different levels of linguistic structure, literary novels, and narrative pictures. As such, it is also a book on narrative perspectivization since its contributions examine in detail the perspectival principles in medieval, romantic and postmodern literature, in the micro-linguistic structure of language, narrative pictures, literary novels, dramatic texts, and everyday stories. In doing so, it contributes both to the theoretical debate on the core definition of narrativity and offers new empirical investigations on perspectival principles in specific historical, medial, and genre constellations. This volume will be of interest to scholars and students of cognitive linguistics, narrative research and (transmedial) narratology, cognitive poetics, and stylistics.

Perspectives On Narrativity And Narrative Perspectivization

Perspectives on Narrativity and Narrative Perspectivization PDF Book Detail:
Author: Natalia Igl
Publisher:
ISBN: 9789027234100
Size: 60.63 MB
Format: PDF, Docs
Category :
Languages : en
Pages : 190
View: 4454

Get Book

Book Description: The book offers a novel approach to the question of how to model narrativity against the background of perspectivization. By bringing together contributions from cognitive and neurolinguistics, literary studies, and picture theory, the volume uncovers basic mechanisms of perspectivization that are common to the different levels of linguistic structure, literary novels, and narrative pictures. As such, it is also a book on narrative perspectivization since its contributions examine in detail the perspectival principles in medieval, romantic and postmodern literature, in the micro-linguistic structure of language, narrative pictures, literary novels, dramatic texts, and everyday stories. In doing so, it will contribute both to the theoretical debate on the core definition of narrativity as well as offer new empirical investigations on perspectival principles in specific historical, medial, and genre constellations. This volume should be of interest to scholars and students of cognitive linguistics, narrative research and (transmedial) narratology, cognitive poetics, and stylistics.

Narratologie Und Mittelalterliches Erz Hlen

Narratologie und mittelalterliches Erz  hlen PDF Book Detail:
Author: Eva von Contzen
Publisher: Walter de Gruyter GmbH & Co KG
ISBN: 3110566532
Size: 50.70 MB
Format: PDF, Kindle
Category : Literary Criticism
Languages : de
Pages : 295
View: 6742

Get Book

Book Description: Mittelalterliches Erzählen unterscheidet sich von dem uns geläufigen zwar nicht grundsätzlich, doch zeichnet es sich durch bestimmte Idiosynkrasien aus, die es uns fremd erscheinen lassen. Diese Fremdheit hat Konsequenzen auch für die narratologische Untersuchung, insofern die im Wesentlichen am realistischen Roman entwickelten narratologischen Modelle für dieses ›alte‹ Erzählen nur bedingt greifen. Primäres Anliegen des interdisziplinären Bandes, der Beiträge aus Germanistik, Anglistik, Romanistik, Japanologie und Keltologie versammelt, ist es, diese Fremdheit methodisch kontrolliert zu erfassen. Im Zentrum stehen die narratologischen Kategorien Autor, Erzähler, Perspektive sowie Zeit und Raum. Dabei geht es zum einen darum, narratologische Beschreibungsmodi zu finden, die den mittelalterlichen Erzähltexten angemessen sind. Zum anderen impliziert dieser methodenkritische Zugriff immer auch und zugleich eine dichte Beschreibung dessen, was uns in den ›alten‹ Erzähltexten entgegentritt. Methodenreflexion und historische Beschreibung sind in einer ›historischen Narratologie‹ untrennbar miteinander verbunden.

Grundthemen Der Literaturwissenschaft Erz Hlen

Grundthemen der Literaturwissenschaft  Erz  hlen PDF Book Detail:
Author: Martin Huber
Publisher: Walter de Gruyter GmbH & Co KG
ISBN: 3110410745
Size: 62.77 MB
Format: PDF
Category : Literary Criticism
Languages : de
Pages : 668
View: 214

Get Book

Book Description: Das Handbuch leistet eine umfassende historische und systematische Darstellung des Phänomens Erzählen und seiner Erforschung unter Berücksichtigung der internationalen Narratologie. Neben der Betrachtung von grundlegenden Begriffen und Fragestellungen des literarischen und intermedialen Erzählens bietet der Band auch eine Einführung in transdisziplinäre Aspekte des Erzählens in Recht, Medizin und Wirtschaft.

Rede Und Gedankenwiedergabe In Narrativen Strukturen Ambiguit Ten Und Varianz

Rede  und Gedankenwiedergabe in narrativen Strukturen     Ambiguit  ten und Varianz PDF Book Detail:
Author: Engelberg Stefan
Publisher: Helmut Buske Verlag
ISBN: 3967690040
Size: 40.85 MB
Format: PDF
Category : Literary Criticism
Languages : de
Pages : 252
View: 6484

Get Book

Book Description: In jüngerer Zeit ist ein zunehmendes linguistisches Interesse an Phänomenen der Rede- und Gedankenwiedergabe zu erkennen. Die Aufsätze dieses Sonderheftes der "Linguistischen Berichte" leisten einen Beitrag zu der gegenwärtig lebhaften Diskussion. Rede- und Gedankenwiedergabe involviert die Verwendung spezifischer sprachlicher Ausdrucksmittel, die ihrerseits inhaltlich wie formal facettenreich sind und in Lexikon, Morphologie und Syntax ihre Ressourcen finden. Mit Blick auf die Form wird allgemein die grundlegende Unterscheidung zwischen direkter und indirekter Redewiedergabe getroffen. Von dieser Differenzierung unabhängig teilen diese beiden Wiedergabearten gleichwohl eine ganze Reihe von Charakteristika. Einleitungselemente bei der Rede- und Gedankenwiedergabe: Welche lexikalischen Elemente und/oder syntaktischen Strukturen werden in Abhängigkeit von Textsorte und Medialität eingesetzt, um eine direkte oder indirekte Rede- bzw. Gedankenwiedergabe einzuleiten? Welche pragmatischen Effekte ergeben sich hierbei gegebenenfalls? Tempus- und Modusgebrauch bei der syntaktisch unabhängigen indirekten Wiedergabe: In welcher Weise sind erlebte und berichtete Rede durch ihren spezifischen Tempus- und Modusgebrauch zu kennzeichnen? Welche Mischformen gibt es, welche sprachkontrastiven Betrachtungen bieten sich hier an? Interpretation perspektivensensitiver Elemente bei der Rede- und Gedankenwiedergabe: Lässt sich eine allgemeine Regel aufstellen, derzufolge perspektivensensitive Ausdrücke (z.B. Deiktika, Expressiva) immer aus der Figurenperspektive oder aber immer aus der Autorenperspektive interpretiert werden? Welche Rolle spielt der globale und lokale Kontext – sowohl für die Ermittlung der adäquaten Perspektive als auch für die Ermittlung der Denkinstanz bei der erlebten Rede? Die Einzelbeiträge dieses Bandes sind jeweils diesen thematischen Schwerpunkten zugeordnet.

Perspektivismus

Perspektivismus PDF Book Detail:
Author: Hartmut von Sass
Publisher: Felix Meiner Verlag
ISBN: 3787335331
Size: 80.99 MB
Format: PDF, ePub, Mobi
Category : Philosophy
Languages : de
Pages : 287
View: 4777

Get Book

Book Description: Dass alles eine Frage der Perspektive sei, scheint selbst kaum mehr eine Frage der Perspektive zu sein. Die Vorschussplausibilität dieser Position verdeckt jedoch die Differenzen innerhalb des Perspektivismus. Zum einen kann damit die Gebundenheit unserer Sichtweisen gemeint sein, die je nach Standort wechseln; zum anderen kann zum Ausdruck gebracht werden, dass unterschiedliche Annahmen, Interessen oder Ziele dazu führen, 'denselben' Gegenstand unterschiedlich zu betrachten; zudem haben wir es mit oft divergenten, ja unvereinbaren Überzeugungen zu tun, wie in einer bestimmten Situation zu handeln ist. Es lassen sich demnach verschiedene Versionen des Perspektivismus unterscheiden: eine epistemische, die die Unhintergehbarkeit der Perspektive verdeutlicht, zumal ohne sie gar nichts zu erkennen wäre; eine hermeneutische, die unterstreicht, dass ein Gegenstand nicht selbst bestimmt, wie er verstanden werden könnte; und eine moralische, die den Konflikt zwischen Überzeugungen und Werten verarbeitet. Lässt sich trotz dieser Differenzen eine einheitliche Position formulieren, die das Etikett des Perspektivischen verdient? Liegen hierin womöglich Chancen, die Alternative zwischen relativistischen und realistischen Positionen zu unterlaufen? Und diese Alternative ließe sich selbst noch einmal auf den Perspektivismus anwenden: Ist das Perspektivische eine Eigenschaft der betrachteten Gegenstände oder verdankt es sich unseres Zugriffs auf sie? Und wie steht es um die Grenzen des Perspektivismus: Wo und wann beendet das uns ganz Gewisse den Pluralismus perspektivischer Offenheit? Könnte man nicht zuletzt gar der Perspektivlosigkeit etwas abgewinnen? Mit Beiträgen von Christine Abbt, Johanna Breidenbach, Lisa Heller, Andreas Mauz, David Lauer, Anton Leist, Hartmut von Sass, Niko Strobach, Jakob Tanner, Holm Tetens, Dieter Thomä, David Weberman, Markus Wild und Véronique Zanetti.

Metafiktionen

METAfiktionen PDF Book Detail:
Author: Stefan Brückl
Publisher: edition text + kritik
ISBN: 3967074242
Size: 13.94 MB
Format: PDF, ePub, Mobi
Category : Literary Criticism
Languages : de
Pages : 448
View: 3090

Get Book

Book Description: Der Meta-Roman: von Mark Danielewski, Raymond Federman und Wolf Haas bis zu J. J. Abrams'/Doug Dorsts "S. – Das Schiff des Theseus". Vor allem in der literarischen 'Postmoderne' zeigt sich unter dem in der Forschung bis heute inflationär benutzten, aber nicht klar definierten Begriff der 'Metafiktion' eine deutliche Tendenz, nicht mehr Figuren, Handlungen und erzählte Welten zu fokussieren, sondern vielmehr Modalitäten, Funktionen und narrative Vermittlungsformen zu reflektieren. Damit wird das Erzählen selbst sowie die Fiktionsbildung ins Zentrum gerückt, aber auch die Textualität und Medialität fiktionaler Prosa werden autoreflexiv thematisiert. Die Offenlegung narrativer Illusionsbildung unterminiert dabei auf sehr unterschiedliche Weise scheinbar feste Zuschreibungen in der Erzähltheorie – wie Erzählinstanzen, Erzählebenen, ästhetische Illusion – und führt in extremen Fällen geradezu in ihre Destruktion. Der Sammelband stellt einen ersten Versuch der Bestandsaufnahme des experimentellen Romans im Zeichen der Metafiktion dar. Er will den Blick schärfen für die bedeutungs-konstituierenden Aspekte der Spezifik materiell-medialer Repräsentationen und ihrer narrativen Funktionalisierungen in META-Romanen. Neben Einzelanalysen bringt der Band anschlussfähige Konzepte der Differenzierung und Funktionalisierung verschiedener Meta-Phänomene und eine typologische Systematisierung der differenten Formen des experimentellen Romans seit den 1960er Jahren.

Sprachliches Handeln Und Kognition

Sprachliches Handeln und Kognition PDF Book Detail:
Author: Konstanze Marx
Publisher: Walter de Gruyter GmbH & Co KG
ISBN: 3110575485
Size: 32.67 MB
Format: PDF, Docs
Category : Language Arts & Disciplines
Languages : de
Pages : 270
View: 3658

Get Book

Book Description: Pragmalinguistische Untersuchungen, die gänzlich von kognitiven Dimensionen abstrahieren, verlieren zentrale Aspekte ihres Gegenstandsbereichs aus dem Blick. Zugleich müssen auch in kognitionslinguistischen Ansätzen die soziopragmatischen Prägungen kognitiver Prozesse theoretisch modelliert und empirisch anhand von Sprachgebrauchsdaten untersucht werden. Der Band versammelt grundlagentheoretische und empirische Studien aus verschiedenen pragmatischen Disziplinen wie Textlinguistik, Gesprächslinguistik und Diskurslinguistik zu Gegenständen, die einen gleichermaßen pragmalinguistischen und kognitionslinguistischen Zugang erfordern. Klassische Gegenstände der kognitiven Linguistik wie Metaphern oder Frames werden so in pragmatischer Perspektive als kontextgebundene Ressourcen sprachlichen Handelns greifbar.

Illustrierte Zeitschriften Um 1900

Illustrierte Zeitschriften um 1900 PDF Book Detail:
Author: Natalia Igl
Publisher: transcript Verlag
ISBN: 3839436591
Size: 50.82 MB
Format: PDF, Mobi
Category : Social Science
Languages : de
Pages : 422
View: 2238

Get Book

Book Description: Die Zeitschriftenforschung hat sich zu einem produktiven und interdisziplinär verzweigten Arbeitsfeld entwickelt. Auffallend ist dabei jedoch die bislang geringe Beachtung der multimodalen Beschaffenheit des Mediums. Die Beiträger_innen des interdisziplinären Bandes legen erstmals einen besonderen Fokus auf die Text-Bild-Strategien Illustrierter Zeitschriften und setzen diese zudem in Bezug zur gesteigerten Tendenz ästhetischer und kultureller Selbst- und Metareflexion um 1900. So leistet der Band eine stärkere Konturierung der medialen Eigenlogik Illustrierter Zeitschriften vor dem Hintergrund der für das Medium konstitutiven Verzahnung von Bild und Text.

Einzelbild Narrativit T

Einzelbild   Narrativit  t PDF Book Detail:
Author: Andreas Veits
Publisher: Herbert von Halem Verlag
ISBN: 3869624027
Size: 57.45 MB
Format: PDF, ePub, Mobi
Category : Business & Economics
Languages : de
Pages : 208
View: 5356

Get Book

Book Description: nsbesondere im Medien- und Informationszeitalter der Gegenwart kommt piktorialen Repräsentationen eine wichtige Bedeutung zu. Tagtäglich rezipieren Menschen bewusst oder unbewusst eine Vielzahl bildlicher Darstellungen. Der vorliegende Band fokussiert dabei unbewegte monoszenische Bildtypen, die – anders als etwa Comics, Bildfolgen, pluriszenische Bilder oder verschiedenste Bewegtbildmedien – gerade keine multiplen, aufeinander bezogenen Situationen oder Szenen darstellen. Stattdessen interessieren sich die Autor_innen des Bandes für piktoriale Artefakte, die spezifische Handlungsmomente hervorheben, sich aber gleichwohl als ausschnittartige Darstellung einer möglichen Welt, einer 'Diegese' deuten lassen. Zu denken wäre bei diesem Bildtyp nicht nur an 'kanonische' Kunstwerke, sondern auch an Bilder aus Werbung und Stock-Fotografie, an social media-memes, an politische Karikaturen und Cartoons oder auch an stark gebrauchsorientiertes piktoriales Informationsdesign. Inhaltlich umfassen die Fragestellungen primär rezeptionsseitige Aspekte einer 'Narrativierung', teilweise auch eher werkbezogene Aspekte des narrativen Potenzials. Hierbei werden narratologische Ansätze und Begrifflichkeiten auf ihre Anschlussstellen zu den zahlreichen bildtheoretischen Teildisziplinen befragt (etwa Phänomenologie und Semiotik, Medienwissenschaft oder transmediale Narratologie). Ausgehend von einem gemeinsamen, weithin bekannten Bildbeispiel des Künstlers Banksy evaluieren die Beiträge damit auch narratologische Annahmen zur Narrativität in neuer Weise. Gleichzeitig fragen sie, welche medienspezifischen Repräsentationsformen Einzelbilder nutzen (können), um ein 'intrinsisches Erzählpotenzial' zu erzeugen. Dieses ist intrinsisch, wenn es sich unabhängig von den existierenden Prätexten ergibt, auf die durch piktoriale Darstellungsmittel Bezug genommen wird. Einzelbild & Narrativität: Theorien, Zugänge, offene Fragen bietet damit neue Perspektiven auf · die Eigenschaft(en) der Narrativität: Anschlüsse; Revisionen; Erweiterungen bestehender (transmedialer) Definitionen, · den Vorgang der narrativen Interpretation (Voraussetzungen, Prozesshaftigkeit, psychologische oder kognitionswissenschaftliche Verortung), · piktoriale Darstellungsmodi und ihr narratives Potenzial (Wahrnehmungspsychologie, Bildsemiotik, Bild-Philosophie) sowie auf · die Erklärungskraft und die 'narratologischen Potenziale' bestehender bildtheoretischer Zugänge und Prämissen.