Mit Den Worten Rechnen

Mit den Worten rechnen PDF Book Detail:
Author: Ulrike Ramming
Publisher: transcript Verlag
ISBN: 3839404436
Size: 17.31 MB
Format: PDF, Docs
Category : Philosophy
Languages : de
Pages : 252
View: 3784

Get Book

Book Description: Dieses Buch versucht, dem Begriff »Medien« einen systematischen Ort im Kanon des Fachs Philosophie zu geben. Zu diesem Zweck entwickelt die Autorin einen Begriff von Medien, der diese weniger unter dem Aspekt der Informationsvermittlung betrachtet als vielmehr deren transformativen Charakter betont. Exemplarisch wird er an einer zeitgenössischen Konzeption von Schrift vorgeführt, die sich nicht auf die Dimension von verschrifteter Sprache beschränkt, sondern auch logische Notationen oder Computersoftware mit umfasst. Detaillierte Analysen zentraler Arbeiten von Derrida, Wittgenstein und Goodman weisen auf, dass Medien als die nicht hintergehbare Bedingung der Möglichkeit von Sinn- und Bedeutungsgebung anzusehen sind. Die philosophische Behandlung von Medien leitet somit in eine allgemeine Theorie der Medialität über, die die Weisen unserer Erschließung von Wirklichkeit zum Gegenstand hat.

Grundlegungen Der Mathematik In Transzendentaler Kritik

Grundlegungen der Mathematik in transzendentaler Kritik PDF Book Detail:
Author: Wolfgang Schüler
Publisher: Felix Meiner Verlag
ISBN: 3787328432
Size: 19.42 MB
Format: PDF, ePub, Docs
Category : Philosophy
Languages : de
Pages : 190
View: 6112

Get Book

Book Description: Schüler erörtert die Grundlagenkrise der Mathematik, die durch die Aufdeckung der logischen Antinomien in den mengentheoretischen Grundlegungsversuchen entstand, aus transzendentalphilosophischer Sicht und gibt eine ungewöhnlich klare, auch dem mathematisch weniger Bewanderten verständliche Nachzeichnung der Problematik.

Ontologische Aspekte Der Nominalsemantik

Ontologische Aspekte der Nominalsemantik PDF Book Detail:
Author: Rolf Mayer
Publisher: Walter de Gruyter
ISBN: 3111659046
Size: 67.13 MB
Format: PDF, Docs
Category : Language Arts & Disciplines
Languages : de
Pages : 384
View: 389

Get Book

Book Description: Ontologische Aspekte Der Nominalsemantik.

Ber Existenz Die Ontologie Roman Ingardens

  ber Existenz  Die Ontologie Roman Ingardens PDF Book Detail:
Author: G. Haefliger
Publisher: Springer-Verlag
ISBN: 9401116741
Size: 80.27 MB
Format: PDF, ePub
Category : Philosophy
Languages : de
Pages : 486
View: 7770

Get Book

Book Description: Beschäftigt. 6 Andere Teile seines Werkes - neben Ingardens Anthropologie und allgemeiner Wertphilosophie insbesondere seine Arbeiten zur Erkenntnistheorie sowie zur Sprach 7 philosophie und Logik - sind noch relativ wenig erforscht. Besser steht es um Ingardens allgemeine Ontologie-Konzeption, welcher in den letzten Jahren (allerdings vor allem im Zusammenhang mit Ingardens scharfsinniger Husserl-Kritik) grössere Aufmerksamkeit geschenkt wurde. Trotzdem gibt es zur Zeit beispielsweise nur gerade einen Versuch, einige 8 Teile der Ingardenschen Ontologie-Konzeption formal zu rekonstruieren. Und wichtige Themata und Resultate seiner ontologischen Analysen wurden von der Forschung noch nicht genügend berücksichtigP Was im besonderen die Existenzthematik betrifft, so wurde zwar bereits von mehreren Seiten die Besonderheit von Ingardens Programm einer Existential ontologie (neben der Formal- und Materialontologie) betont. 10 Und es wurden sogar einzelne existentialontologische Basiskonzepte untersucht.!! Bis heute jedoch fehlt es an einer Monographie zu Ingardens Existentialontologie. Diese Lücke möchte ich mit der vorliegenden Arbeit schliessen. 0. 2 Zur Problemstellung der Untersuchung Im weiteren aber hat die Forschung vor allem noch nicht herausgestellt, dass die Ingardensche Analyse der Existenzthematik drei sehr verschiedene Thesen beinhaltet. Um welche Thesen es sich handelt, will ich im folgenden erläutern. Dabei finde ich es am besten von den Fragen auszugehen, die man sich heute allgemein unter dem Titel der Existenz thematik stellt. Die zur Zeit massgebliche Ingarden-Bibliographie [in Ingarden (21)] führt 4{sect}9 Titel der Sekundärliteratur auf, wovon weit über 200 Titel die Ingardensche Asthetik behandeln! Die in der vorhergehenden Anm.