0 Read eBook for: komponieren im kontext der globalisierung [PDF]

Komponieren Im Kontext Der Globalisierung

Komponieren im Kontext der Globalisierung PDF

Get This Book

Author: Christian Utz
Publisher:
ISBN: 9783837624038
Size: 40.75 MB
Format: PDF, Mobi
Category : Ethnomusicology
Languages : de
Pages : 438
View: 3856



Musik Im Zeitalter Der Globalisierung

Musik im Zeitalter der Globalisierung PDF

Get This Book

Author: Daniel Siebert
Publisher: transcript Verlag
ISBN: 3839429056
Size: 18.29 MB
Format: PDF, Mobi
Category : Music
Languages : de
Pages : 228
View: 5037


Der Begriff Globalisierung ist sowohl populär als auch wissenschaftlich interdisziplinär anwendbar und gewissermaßen ein »Zauberwort« für alle gesellschaftlichen Veränderungen der letzten 50 Jahre. Doch wie wird Globalisierung musikalisch erfahrbar und was ist im gegenwärtigen »Zeitalter der Globalisierung« das signifikant »Neue« bezogen auf die Entstehung kultureller Hybridformen? Anhand dreier musikalischer Beispiele unterschiedlicher Kontexte, Szenen und Stilhöhen geht Daniel Siebert einerseits den Differenzen nach, die sich in den Auswirkungen der Globalisierung abzeichnen, und arbeitet andererseits szene- und subkulturübergreifende Mechanismen der Globalisierung heraus.

Lexikon Neue Musik

Lexikon Neue Musik PDF

Get This Book

Author: Jörn Peter Hiekel
Publisher: Springer-Verlag
ISBN: 3476056244
Size: 20.87 MB
Format: PDF, Mobi
Category : Music
Languages : de
Pages : 686
View: 2409


Die Neue Musik seit 1945. Das Lexikon zeigt, jenseits von ästhetischen Wertungen, den großen Facettenreichtum der Neuen Musik. In einem breit aufgefächerten lexikalischen Teil werden die Verästelungen der neueren und neuesten Musikgeschichte umfassend erläutert: mit Sachartikeln u.a. zu Theorie, Formen und Gattungen, Instrumenten und Ensembles, Regionen, Medien, Interpretation und Aufführung. Darüber hinaus stellen namhafte Autoren in neun Essays die musikgeschichtlichen Zusammenhänge dar und reflektieren Grundfragen der Neuen Musik. Der Horizont des Bandes reicht einerseits über den europäischen Kontext, andererseits auch über den der musikalischen Avantgarde deutlich hinaus.

Identit T Hass Kultur

Identit  t   Hass   Kultur PDF

Get This Book

Author: Carl Friedrich Gethmann
Publisher: Wallstein Verlag
ISBN: 3835343203
Size: 44.65 MB
Format: PDF, Docs
Category : History
Languages : de
Pages : 261
View: 7096


Warum sehen viele Menschen die eigene kulturelle Identität bedroht? Was führt zu Hass gegenüber dem anderen und zu einer Ermächtigung zur Selbstverteidigung? Hass ist wieder zu einem zentralen Thema des politischen Diskurses geworden. Fremdenhass, Antisemitismus und sogenannte hate crimes stellen die Gesellschaft, die parlamentarische Demokratie und den Rechtsstaat vor gravierende Probleme. Die Beiträgerinnen und Beiträger untersuchen den Zusammenhang von Identität, Hass und Kultur, der in vielen Ereignissen der Zeitgeschichte, von der langen Reihe von terroristischen Anschlägen der letzten Jahrzehnte bis zu den jüngsten fremdenfeindlichen Ausschreitungen, immer wieder fassbar wird.

Wissenskulturen Der Musikwissenschaft

Wissenskulturen der Musikwissenschaft PDF

Get This Book

Author: Sebastian Bolz
Publisher: transcript Verlag
ISBN: 383943257X
Size: 30.79 MB
Format: PDF, ePub
Category : Music
Languages : de
Pages : 318
View: 355


Wie könnte eine soziologisch fundierte und historisch informierte Wissenschaftsforschung der Musikwissenschaft aussehen? Welche Möglichkeiten bietet sie, wo stößt sie an Grenzen? Wie »funktioniert« Musikwissenschaft? Die Beiträger_innen unterschiedlicher Generationen und Disziplinen hinterfragen historische und soziologische Bedingungen von Forschungspraxis und Wissensproduktion. Sie untersuchen Generationen und Netzwerke, Denkstrukturen, Sprachen und Kulturen, Methoden und Medien der Musikwissenschaft. So werden fachspezifische Fragen der Musikwissenschaft mit allgemeinen Überlegungen zu Wissenschaftsgeschichte und Wissenschaftssoziologie verknüpft.

Ger Usch Das Andere Der Musik

Ger  usch   das Andere der Musik PDF

Get This Book

Author: Camille Hongler
Publisher: transcript Verlag
ISBN: 3839428688
Size: 68.85 MB
Format: PDF, Mobi
Category : Music
Languages : de
Pages : 198
View: 3498


Geräusche sind noch keine Musik - oder keine Musik mehr. Im Konzert, im Tanz wie im Film sind die Grenzen zwischen Musik und Geräusch unscharf und beweglich: Aus dem Störgeräusch wird Musik, aus Wohlklang Lärm. Es ist daher für die Wissenschaft unerlässlich, das Geräusch zu untersuchen, wenn sie verstehen will, was Musik ausmacht. Im Spannungsfeld zwischen der modernen Universalität der Musik - »alles ist Musik« - und ihrer notwendigen Kehrseite bilden sich Abstufungen, Grauzonen, Verbindungen und Brüche, die in diesem Band von Wissenschaftlern und Künstlern, darunter Michel Chion und Gilles Aubry, diskutiert werden.

Musik Kolonialismus Identit T

Musik   Kolonialismus   Identit  t PDF

Get This Book

Author: Omar Ruiz Vega
Publisher: transcript Verlag
ISBN: 3839429005
Size: 58.97 MB
Format: PDF, ePub
Category : Music
Languages : de
Pages : 336
View: 6823


Welche Rolle spielt der Geiger José Figueroa Sanabia für die Behauptung der nationalen Identität innerhalb des Kolonialkontextes Puerto Ricos? Omar Ruiz Vega geht auf diese Frage ein und beleuchtet wichtige Charakteristika des Amerikanisierungsprozesses, der während der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts durch die US-Regierung auf Puerto Rico eingeführt wurde. Zudem stellt er zentrale Aspekte der damaligen Kunstmusikkultur Puerto Ricos, Paris' und New Yorks dar und bietet eine Reflexion darüber, inwiefern historisch spezifische, sozio-politische und kulturelle Bedingungen das musikalische Urteil prägen können.

Musik Konzepte Sonderband Gy Rgy Kurt G

MUSIK KONZEPTE Sonderband   Gy  rgy Kurt  g PDF

Get This Book

Author: Ulrich Tadday
Publisher: edition text + kritik
ISBN: 3869168803
Size: 64.67 MB
Format: PDF, Docs
Category : Music
Languages : de
Pages : 340
View: 189


György Kurtág (*1926) zählt zweifelsohne zu den bedeutendsten lebenden Komponisten weltweit. Man könnte vielleicht sogar so weit gehen und sagen, dass sich durch Kurtágs Kompositionen die Tendenzen unseres Zeitalters besichtigen lassen. Angesichts des überwältigenden Œuvres, das György Kurtág geschaffen hat, erschiene es vermessen, sein Lebenswerk in Gänze und in nur einem Buch würdigen zu wollen. Gleichwohl stellen sich die Autoren des Sonderbandes dem Anspruch, wesentliche Aspekte dieses umfangreichen Werks im Kontext der europäischen Musik nach 1945 zu thematisieren. Einen besonderen Schwerpunkt bilden dabei Betrachtungen zu Kurtágs "Kafka-Fragmenten" (1985–87) und zu ihren Interpretationen.

Musik Konzepte Sonderband Salvatore Sciarrino

MUSIK KONZEPTE Sonderband   Salvatore Sciarrino PDF

Get This Book

Author: Ulrich Tadday
Publisher: edition text + kritik
ISBN: 3869168250
Size: 10.17 MB
Format: PDF, ePub, Mobi
Category : Music
Languages : de
Pages : 204
View: 6366


Salvatore Sciarrino (*1947) ist ein berühmter und vielfach geehrter Komponist der Gegenwart, dessen Entwicklung sich jenseits serieller und postserieller Denkmuster auch in Auseinandersetzung mit historischen Vorbildern vollzogen hat, und dies auf unterschiedlichen Gebieten der Komposition, in unterschiedlichen Gattungen und Genres. Wer Salvatores Sciarrinos Website aufruft, sieht auf der Frontpage ein Tryptichon: zur Linken den vor einer Partitur sitzenden Komponisten, in der Mitte und zur Rechten zwei farbige Gemälde, die durch ihre Struktur, Linien und Farben einen Werkzusammenhang begründen. Sciarrino, der sein Leben sowohl der Musik als auch der bildenden Kunst gewidmet hat, lässt auf den untergeordneten Seiten seiner Homepage aber keinen Zweifel daran, dass er in erster Linie als Komponist und als Individualist und Non-Konformist angesehen werden will. Seine Biografie lässt er lapidar mit dem Satz beginnen: "Salvatore Sciarrino (Palermo, 1947) si vanta di essere nato libero e non in una scuola di musica." Das ist witzig und Programm zugleich. Sciarrinos Musik bewirkt eine andere Art des Hörens, eine geänderte Wahrnehmung und ein neues Bewusstsein für die Wirklichkeit wie für sich selbst. Ihren Mittelpunkt bildet im traditionellen Sinn nicht mehr der Autor oder die Partitur, sondern der Hörer. Wie Salvatore Sciarrino die Freiheit seines unkonventionellen Denkens kompositorisch ins Werk setzt, ist Thema des Sonderbandes 2019. Der Sonderband enthält Beiträge von Camilla Bork, Sebastian Claren, Stefan Drees, Regine Elzenheimer, Lukas Haselböck, Jörn Peter Hiekel, Julia Kursell, Marion Saxer, Tobias Eduard Schick und Christian Utz.

Musik Im Zusammenhang

Musik im Zusammenhang PDF

Get This Book

Author: Klaus Aringer
Publisher: Hollitzer Wissenschaftsverlag
ISBN: 3990125540
Size: 58.10 MB
Format: PDF, ePub
Category : Music
Languages : de
Pages : 892
View: 608


Die Festschrift zum 65. Geburtstag von Peter Revers ehrt eine der wichtigsten Persönlichkeiten der österreichischen Musikwissenschaft der Gegenwart. Seit fast vier Jahrzehnten prägt er auch international das Fach Musikwissenschaft in Vorträgen und Publikationen, durch Symposien und Forschungsprojekte, als Lehrer und Gutachter. Mit dem Thema "Musik im Zusammenhang" ist ein wesentliches Charakteristikum von Revers' Arbeit gefasst. Sein pluraler wissenschaftlicher Ansatz vermag Zusammenhänge in differenzierter Weise sichtbar zu machen - zwischen Musikformen und -gattungen genauso wie zwischen Musik und gesellschaftlichen Entwicklungen. Dies spiegelt sich auch in den 52 Beiträgen des Bandes, die sich vielfältig auf die Forschungen des Geehrten beziehen, so u. a. auf die Musik W. A. Mozarts und Gustav Mahlers, auf die Musikgeschichte des 20. Jahrhunderts und die Interpretationsforschung.

Musical Composition In The Context Of Globalization

Musical Composition in the Context of Globalization PDF

Get This Book

Author: Christian Utz
Publisher: transcript Verlag
ISBN: 3839450950
Size: 30.41 MB
Format: PDF, ePub
Category : Music
Languages : en
Pages : 528
View: 5001


Since the early transformation of European music practice and theory in the cultural centers of Asia, Latin America, and Africa around 1900, it has become necessary for music history to be conceived globally - a challenge that musicology has hardly faced yet. This book discusses the effects of cultural globalization on processes of composition and distribution of art music in the 20th and 21st century. Christian Utz provides the foundations of a global music historiography, building on new models such as transnationalism, entangled histories, and reflexive globalization. The relationship between music and broader changes in society forms the central focus and is treated as a pivotal music-historical dynamic.

Musikhistoriographie N

Musikhistoriographie n  PDF

Get This Book

Author: Michele Calella
Publisher: Hollitzer Wissenschaftsverlag
ISBN: 3990122428
Size: 28.50 MB
Format: PDF, ePub, Mobi
Category : Music
Languages : de
Pages : 280
View: 7042


Wie ist Musikgeschichte zu erzählen? Welche Musikgeschichte ist zu erzählen? Wem ist Musikgeschichte zu erzählen? Kritische Grundlagendebatten über Fragen der Musikhistoriographie erfreuen sich in den letzten Jahren bemerkenswerter Beliebtheit. Die in vorliegendem Tagungsbericht versammelten Texte schließen an diese theoretische und methodologische Selbstreflexion der Musikwissenschaft an und diskutieren drei Themenbereiche: die Globalität der Musikgeschichte, die Narrativität von musikhistorischen Erzählungen und die Historizität der Musik.

Mauricio Kagels Buenos Aires 1946 1957

Mauricio Kagels Buenos Aires  1946 1957  PDF

Get This Book

Author: Christina Richter-Ibáñez
Publisher: transcript Verlag
ISBN: 3839426626
Size: 57.24 MB
Format: PDF, ePub, Mobi
Category : Music
Languages : de
Pages : 342
View: 3103


Der Komponist Mauricio Kagel (1931-2008) lebte bis 1957 in Buenos Aires. Christina Richter-Ibáñez geht anhand seiner Biografie Aspekten der Politik unter dem Präsidentenpaar Perón/»Evita« ab 1946 sowie deren Auswirkungen auf das Musikleben nach. Neben Kagels musikalischem Engagement stehen seine Kontakte zum Film, zu bildenden Künstlern des Bauhauses, zu den Schriftstellern Jorge Luis Borges, Julio Cortázar und Witold Gombrowicz sowie zur französischen Theatergruppe Renaud-Barrault im Mittelpunkt ihrer Analysen. Sie finden sich ebenso wie die Musiker Pierre Boulez, Michael Gielen und Juan Carlos Paz als Bezugspunkt in Kagels Werken und Karriere wieder.

Der H Rbare Raum

Der h  rbare Raum PDF

Get This Book

Author: Martha Brech
Publisher: transcript Verlag
ISBN: 3839430968
Size: 17.14 MB
Format: PDF, Docs
Category : Music
Languages : de
Pages : 304
View: 4417


Raum ist ein zentraler Aspekt der elektroakustischen Musik und findet in diesem medialen Genre im Vergleich zu historischen Musikgattungen anders und neuartig Verwendung. Seit Beginn der um 1950 begründeten Gattung entstanden zahlreiche spezielle Raumklanggeräte für diese Musik, teilweise mit aktiver Beteiligung der Komponisten. Die Geräte und ihre Technologie prägen damit auch die Musik. Martha Brech zeichnet diese Entwicklung in mehreren Schritten nach. Einsatzpunkt ist die erste Erforschung und Operationalisierung des räumlichen Hörens ab ca. 1790, auf der die frühesten spatialen Audiotechnologien ab ca. 1880 aufbauen. Die ersten künstlerisch relevanten Raumgestaltungen und die dazu entwickelten technischen Geräte und Produktionsverfahren seit Beginn der Rundfunk- und Tonfilmzeit in den 1920er Jahren werden als wesentliche Vorgänger ebenso betrachtet wie die verschiedenen speziellen Raumklanggeräte der elektroakustischen Musik ab 1950 bis etwa Mitte der 1980er Jahre, in der die Zeit der Analogtechnik endete.

Vokale Performancekunst Als Feministische Praxis

Vokale Performancekunst als feministische Praxis PDF

Get This Book

Author: Marie-Anne Kohl
Publisher: transcript Verlag
ISBN: 3839432235
Size: 35.27 MB
Format: PDF, Docs
Category : Music
Languages : de
Pages : 430
View: 7651


Als Meredith Monk 1964 im Alter von 22 Jahren nach Downtown New York kam, tauchte sie in ein sich gerade neu formierendes Netzwerk innovativer Künstler_innen ein, die die Kunst und das Kunstverständnis in den USA und darüber hinaus tiefgreifend veränderten und bis heute prägen. Die vokale Performancekunst, als deren Pionierin Monk gilt, war eine der vielzähligen Kunstformen, die hier ihren Anfang fanden. Anhand bisher größtenteils unveröffentlichten Archivmaterials stellt Marie-Anne Kohl erstmalig die Entwicklung von Monks Arbeiten dar, deren singuläres Schaffen bislang wissenschaftlich kaum untersucht wurde. Sie analysiert das künstlerische Kräftefeld Downtown und die feministische Performancekunst, die in musikwissenschaftlichen Abhandlungen zur experimentellen Musik der 1960er Jahre bislang so gut wie ignoriert wurden. Begleitende Stadtpläne bieten detailreiche Informationen über die zahllosen Räume Downtowns und visualisieren die beschriebenen künstlerischen Entwicklungen und Netzwerke.

Back to Top