Japanische Sprache Und Schrift

Japanische Sprache und Schrift PDF Book Detail:
Author: Harald Suppanschitsch
Publisher: IUDICIUM Verlag
ISBN: 3891293992
Size: 19.24 MB
Format: PDF, ePub, Docs
Category : Japan
Languages : de
Pages : 358
View: 1809

Get Book

Book Description: Die nach Sachgruppen geordnete Bibliographie erfaßt 2.150 auf deutsch publizierte Schriften zu Fragen der japanischen Sprache, von der Phonetik des Altjapanischen bis zur Semiotik moderner T-Shirt-Texte. Berichtszeitraum: 1794 bis 2000. Zusammen mit der 1999 als Band 5 der Bibliographischen Arbeiten erschienenen Sammlung ›Wörterbücher und Glossare‹ liegt damit erstmals eine Gesamtbestandsaufnahme des deutschen Schrifttums zum Japanischen vor. Erschlossen wird das Material durch einen Titel-, einen Namens- und einen Sachindex. Die Anhänge bieten knapp 300 einschlägige Buchbesprechungen und 62 Titel zum Ainu. Interessenten: Japanologen, Sprachwissenschaftler, Ainuisten.

Schrift Und Schriftkultur In Japan

Schrift und Schriftkultur in Japan PDF Book Detail:
Author: Esther Fischer
Publisher: GRIN Verlag
ISBN: 3640353986
Size: 21.55 MB
Format: PDF, ePub
Category : Social Science
Languages : de
Pages : 37
View: 5257

Get Book

Book Description: Studienarbeit aus dem Jahr 2009 im Fachbereich Kulturwissenschaften - Sonstiges, Note: 1,0, FernUniversität Hagen (Fakultät für Kulturwissenschaften), Veranstaltung: Geschichte der Schriftkultur, Sprache: Deutsch, Abstract: Die japanische Schrift ist eine der –wenn nicht die– komplexeste gebräuchliche Schrift, nicht zuletzt weil sie sich vier verschiedener Schriften bedient, einer logographischen, zwei Silben- und einer Alphabetenschrift. Das wirft natürlich die Frage auf, warum sich ein solches Schriftsystem bis heute gehalten hat und zugleich Bemühungen, die japanische Schrift auf ein Schriftsystem zu beschränken, gescheitert sind. Diese Fragen werde ich anhand dreier Aspekte beantworten: einem historischen, einem linguistischen und einem sozio-kulturellen. Im ersten Teil werde ich darlegen, erstens, wie die chinesische Schrift nach Japan gekommen ist und sich dort verbreitet hat, wobei ich auch Vergleiche zu anderen Verschriftungs- und Verschriftlichungsprozessen ziehen werde; zweitens, mit welchen Adaptionsstrategien diese Schrift an die japanische Sprache angepasst wurde, um die dabei entstandenen Probleme zu lösen; und drittens, wie Missionare die lateinische Schrift nach Japan gebracht haben, wobei ich ebenfalls erklären werde, warum im Gegensatz zu anderen Ländern hier der Versuch, das lateinische Alphabet einzuführen, keine Aussicht auf Erfolg haben konnte. Im zweiten Teil werde ich die vier verschiedenen Schriften und ihre Verwendung im Text vorstellen und dabei anhand ihrer Funktion darlegen, zu welchen Problemen ein Wechsel zu einem anderen Schriftsystem oder die Reduktion auf eines oder zwei führen würde. Hierbei werde ich auch Unterschiede zwischen dem Japanischen und anderen Sprachen und deren Auswirkungen auf die Verschriftung ansprechen. Im dritten Teil werde ich erläutern, welchen Stellenwert die japanische Sprache für ihr Volk hinsichtlich seines kulturellen Selbstverständnisses und seiner nationalen Identität hat. Ebenfalls werde ich darlegen, welche Versuche zu Schriftreformen es gab und warum einige gescheitert sind, während andere erfolgreich waren, wobei ich hier auch die japanische Situation mit der Koreas und Vietnams vergleichen werde. Zuletzt werde ich auf die Bedeutung des lateinischen Alphabets in den Massenmedien eingehen und auf dieser Basis darlegen, wie sich die Japaner in der Weltgemeinschaft sehen und inwieweit diese Sichtweise mit der japanischen Sprache und Schrift verknüpft ist. Am Ende werde ich sämtliche Ergebnisse aus allen drei Teilen zusammenfassen und auf dieser Grundlage die eingangs gestellte Frage, warum sich dieses hochkomplexe Schriftsystem in Japan bis heute bewährt hat, in Bezug auf die drei erwähnten Aspekte beantworten.

Die Japanische Schrift

Die japanische Schrift PDF Book Detail:
Author: Dirk Bessell
Publisher: GRIN Verlag
ISBN: 3638628817
Size: 43.48 MB
Format: PDF, Mobi
Category : Literary Criticism
Languages : de
Pages : 26
View: 7451

Get Book

Book Description: Studienarbeit aus dem Jahr 1995 im Fachbereich Germanistik - Linguistik, Note: 1,0, Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf, Veranstaltung: Thematisches Proseminar "Sprache und Schrift", 12 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Aufgrund der Tatsache, dass die Entstehung und Entwicklung der japanischen Sprache und Schrift ein komplexes Themengebiet darstellt, wird sich diese Ausarbeitung auf die wichtigsten Aspekte beschränken. Deshalb wird zunächst die historische Entwicklung der japanischen Schrift dargestellt und aufgezeigt, wie es zur Entstehung der drei japanischen Schriften (kanji, hiragana und katakana) gekommen ist. Später befasst sich diese Arbeit kurz mit den Transkriptionsschriften des Japanischen. Im weiteren Verlauf wird auf Besonderheiten der japanischen Sprache eingegangen, da Sprache und Schrift eine untrennbare Einheit bilden. Danach werden einige Anwendungsprobleme im Japanischen verdeutlicht, wie zum Beispiel das Problem der Homophonie. Abschließend beschäftigt sich die Arbeit noch mit den aktuellen Versuchen einer Schriftreform in Japan, wobei die Komplexität dieses eigenständigen Themenbereiches bei einer gründlichen Untersuchung den Rahmen einer derartig kurzen Arbeit zwangsläufig sprengen würde. Im Verlauf dieser Ausarbeitung soll gezeigt werden, wie stark japanische Schrift und Sprache miteinander verwoben sind.

Pons Schreiben Ben Japanisch

PONS Schreiben   ben Japanisch PDF Book Detail:
Author: Katja Heere
Publisher: PONS
ISBN: 9783125613096
Size: 67.36 MB
Format: PDF, ePub, Mobi
Category :
Languages : de
Pages : 128
View: 1294

Get Book

Book Description:

Schrift Und Schriftlichkeit Writing And Its Use

Schrift und Schriftlichkeit   Writing and its Use PDF Book Detail:
Author: Hartmut Günther
Publisher: Walter de Gruyter
ISBN: 3110194139
Size: 80.33 MB
Format: PDF, ePub, Docs
Category : Language Arts & Disciplines
Languages : de
Pages : 865
View: 6342

Get Book

Book Description: Schrift und Schriftlichkeit sind aus modernen Gesellschaften nicht wegzudenken. Schriftliche Texte regeln unser Leben. Das erfolgreiche Lernen von Lesen und Schreiben und das Ausmaß, in dem Individuen an Schriftlichkeitsprozessen partizipieren können, bestimmen wesentlich ihre gesellschaftliche Stellung. Die Verschiedenheit der Schriften entsprechen unterschiedliche gesellschaftliche Vorstellungen über den Stellenwert von Schrift und Schriftlichkeit. Der Gegenstand des Handbuchs ist entsprechend weit gefaßt. Er begreift alle Völker ein, die sich der Schrift bedienen und bedient haben, alle Sprachen, die neben der mündlichen eine schriftliche Sprachform ausgebildet haben, alle Gruppen und Individuen, deren Leben durch den Umgang mit Schrift und schriftlichen Texten bestimmt wurde und wird. Die Erforschung von Schrift und Schriftlichkeit ist bislang nur unter der Perspektive von Einzelwissenschaften betrieben worden, weshalb es heute weder eine einheitliche Theoriebildung über den Gegenstand gibt noch einen systematischen überfachlichen Austausch. Das vorgestellte Handbuch soll diesen Mangel beheben helfen. In zwei Bänden mit ca. 150 Artikeln werden historische, kulturelle, funktionale Aspekte von Schrift und Schriftlichkeit dargestellt, gesellschaftliche Prozesse der Normierung und Alphabethisierung in verschiedenen Ländern behandelt, Modelle der psychologischen Prozesse beim Lesen und Schreiben und beim Schriftsprachenerwerb gekennzeichnet, ausgewählte Schriftsysteme mit den Mitteln der modernen linguistischen Schriftsystemforschung dokumentiert und Sonderschriften beschrieben. Ein umfangreiches Namen- und Sachregister erschließt die interdisziplinären Bezüge weiter.

Sprache Und Sprachen

Sprache und Sprachen PDF Book Detail:
Author: Professor Rolf Elberfeld
Publisher: Verlag Herder GmbH
ISBN: 3495861025
Size: 44.49 MB
Format: PDF, ePub, Docs
Category : Philosophy
Languages : de
Pages : 416
View: 4736

Get Book

Book Description: Ausgehend von elementaren Fragen, was überhaupt eine Sprache ist, welche Sprachtypen und Sprachfamilien es gibt und welche Rolle dabei Lautsysteme und Schriftarten spielen, werden grammatikalische und strukturelle Analysen verschiedener Sprachen - vor allem Sanskrit, Altgriechisch, Latein, Deutsch, Chinesisch und Japanisch - in philosophischer Perspektive vorgestellt. Daran anschließend werden die Thesen einiger der wirkmächtigsten europäischen Sprachphilosophen in ihren Grundzügen interpretiert: Francis Bacon, Leibniz, Herder, Wilhelm von Humboldt, Nietzsche, Cassirer und Heidegger. Die Interpretationen leiten über zum Hauptteil des Buches, in dem es um Fragen des Selbst-, Fremd- und Weltverstehens im Zusammenhang mit verschiedenen Sprachen und Sprachebenen geht. Unter besonderer Berücksichtigung der interkulturellen Philosophie fragt Rolf Elberfeld nach dem Verständnis von Vergangenheit, Zukunft und Gegenwart, nach den Auffassungen von Subjekt und Objekt, von Aktivität und Passivität sowie nach den vielfältigen Kategorien, mit denen wir unsere Wirklichkeit sprachlich beschreiben. In einem weiteren Kapitel werden kulturelle Schlüsselwörter analysiert, die deutlich machen, wie eng unsere jeweiligen Sprachen, Denkformen und Lebensweisen miteinander verbunden sind. Außerdem werden die Frage nach der Übersetzung philosophischer Texte, die Wirkweise philosophischer Texte im interkulturellen Kontext und die Bedeutung der ostasiatischen Schreibkunst für das Denken der Gegenwart reflektiert.