Das Egoistische Gen

Das egoistische Gen PDF Book Detail:
Author: Richard Dawkins
Publisher: Springer-Verlag
ISBN: 3642553915
Size: 49.57 MB
Format: PDF
Category : Science
Languages : de
Pages : 489
View: 5549

Get Book

Book Description: p”Ein auch heute noch bedeutsamer Klassiker“ Daily Express Sind wir Marionetten unserer Gene? Nach Richard Dawkins ́ vor über 30 Jahren entworfener und heute noch immer provozierender These steuern und dirigieren unsere von Generation zu Generation weitergegebenen Gene uns, um sich selbst zu erhalten. Alle biologischen Organismen dienen somit vor allem dem Überleben und der Unsterblichkeit der Erbanlagen und sind letztlich nur die "Einweg-Behälter" der "egoistischen" Gene. Sind wir Menschen also unserem Gen-Schicksal hilflos ausgeliefert? Dawkins bestreitet dies und macht uns Hoffnung: Seiner Meinung nach sind wir nämlich die einzige Spezies mit der Chance, gegen ihr genetisches Schicksal anzukämpfen.

Feyerstunden Feierstunden Der Edleren Jugend Eine Sammlung Der Besten Erz Hlungen U Novellen Zur Veredlung Des Herzens Hrsg Von Josef Sigismund Ebersberg Jg 1826 1835 Jg 1829 U D T Feierstunden D Edleren Vaterl Ndischen Jugend Zur Verbreitung Gemeinn Tziger Kenntnisse Etc Jg 1830 1831 U D T Feierstunden D Edleren Vaterl Ndischen Jugend F R Ihre Freunde U Jeden Gebildeten Etc Jg 1832 1835 U D T Feierstunden F Freunde D Kunst Wissenschaft U Literatur

Feyerstunden  Feierstunden  der edleren Jugend Eine Sammlung der besten Erz  hlungen u  Novellen zur Veredlung des Herzens     hrsg  von  Josef Sigismund  Ebersberg  Jg 1826 1835  Jg 1829 u d T   Feierstunden d  edleren vaterl  ndischen Jugend  zur Verbreitung gemeinn  tziger Kenntnisse  etc   Jg 1830  1831 u d T   Feierstunden d  edleren vaterl  ndischen Jugend  f  r ihre Freunde u  jeden Gebildeten  etc   Jg 1832 1835 u d T   Feierstunden f  Freunde d  Kunst  Wissenschaft u  Literatur PDF Book Detail:
Author:
Publisher:
ISBN:
Size: 55.74 MB
Format: PDF, Mobi
Category :
Languages : de
Pages :
View: 518

Get Book

Book Description:

Klimawandel Im Diskurs

Klimawandel im Diskurs PDF Book Detail:
Author: Jana Tereick
Publisher: Walter de Gruyter GmbH & Co KG
ISBN: 3110449404
Size: 75.91 MB
Format: PDF
Category : Language Arts & Disciplines
Languages : en
Pages : 443
View: 1548

Get Book

Book Description: Um medienübergreifend geführte komplexe Diskurse im digitalen Zeitalter einer Analyse zugänglich zu machen, benötigt die Diskurswissenschaft neue Methoden. Aufbauend auf Ansätze der Kritischen und der Linguistischen Diskursanalyse entwirft dieses Buch das Programm der korpusassistierten multimodalen Diskursanalyse. Die Methode wird auf eine große Datenmenge – insgesamt sechs Millionen Wörter und über 100 Stunden Videomaterial – von deutschsprachigen Print-, Fernseh- und YouTube-Beiträgen zum anthropogenen Klimawandel angewandt. Mithilfe der Kombination quantitativer und qualitativer Methoden gibt die Arbeit Aufschluss über die historische Entwicklung und die spezifische Dynamik des Diskurses. Dazu werden diskursive Muster mit einem Fokus auf Metaphern/Metonymien, Argumentationsstrukturen und Modalisierung herausgearbeitet. Ein besonderes Interesse gilt der diskursiven Rolle der sogenannten „Klimaskeptiker“ und verschiedenen Strategien, den gesellschaftlichen Konsens zu unterlaufen. Das Buch versteht sich somit nicht nur als Beitrag zur linguistischen und interdisziplinären Diskursforschung, sondern ist auch für Forschende und Studierende in den Bereichen Klimakommunikation und Wissenschaftskommunikation relevant.

Handbuch Psychologie Und Geschlechterforschung

Handbuch Psychologie und Geschlechterforschung PDF Book Detail:
Author: Gisela Steins
Publisher: Springer-Verlag
ISBN: 3531921800
Size: 43.49 MB
Format: PDF, Kindle
Category : Psychology
Languages : de
Pages : 430
View: 5473

Get Book

Book Description: Ziel des Handbuches ist die systematische Betrachtung von Genderaspekten aus psychologischer Perspektive. Autorinnen und Autoren aus ausgewählten Teildisziplinen der Psychologie stellen dar, welche Rolle Gender in ihrem Forschungsfeld spielt und welchen Beitrag psychologische Erkenntnisse zur Geschlechterforschung leisten. Dabei liegt der Fokus einerseits auf den Besonderheiten der einzelnen Teildisziplinen oder ausgewählter Forschungsfelder, anderseits aber auch auf der kritischen Reflexion der gesamten Psychologie aus einer Genderperspektive. Das Handbuch stellt folglich die konträren und aktuellen Positionen, Erkenntnisse und Untersuchungen zur psychologischen Geschlechterforschung dar und zeigt die Methodenvielfalt sowie das fruchtbare Spannungsfeld der Diskussion um die Bedeutung der Kategorie Geschlecht auf unterschiedlichen Ebenen auf.

Anerkennung

Anerkennung PDF Book Detail:
Author: Heikki Ikäheimo
Publisher: Walter de Gruyter GmbH & Co KG
ISBN: 3110391945
Size: 61.78 MB
Format: PDF, ePub, Docs
Category : Philosophy
Languages : de
Pages : 231
View: 6138

Get Book

Book Description: Anerkennung ist in den letzten zwei Jahrzehnten in der politischen und Sozialphilosophie intensiv diskutiert worden.Aber was genau ist Anerkennung? Wer oder was kann oder soll anerkannt werden? Und inwiefern ist sie für Individuum und Gesellschaft relevant? Diese und weitere zentrale Fragen erörtert der Band in historischer und systematischer Perspektive. Er trägt damit wesentlich zur Strukturierung und Weiterentwicklung der Debatte bei.

Moses Hess

Moses Hess PDF Book Detail:
Author: Barbara Happe-Nolden
Publisher:
ISBN:
Size: 16.94 MB
Format: PDF, ePub, Docs
Category : Historical materialism
Languages : de
Pages : 194
View: 7747

Get Book

Book Description:

Sprachforschung In Der Zeit Des Nationalsozialismus

Sprachforschung in der Zeit des Nationalsozialismus PDF Book Detail:
Author: Utz Maas
Publisher: Walter de Gruyter GmbH & Co KG
ISBN: 3110418835
Size: 70.26 MB
Format: PDF, ePub, Mobi
Category : Language Arts & Disciplines
Languages : de
Pages : 663
View: 5644

Get Book

Book Description: Ausführlich dargestellt werden die Verhältnisse der Sprachforschung in der Zeit des Nationalsozialismus, mit einer Dokumentation der Verfolgten und ins Exil Getriebenen (insgesamt 301 verfolgte Personen) und einer ausführlichen Darstellung der Forschungssituation im „Reich“. Ausgehend von dieser Darstellung wird die Entwicklung der Sprachforschung seit dem 19. Jahrhundert skizziert, bei der sich zeigt, daß diese bis in die Mitte des 20. Jahrhunderts von einem kulturanalytischen Fachverständnis bestimmt war. Der Bruch damit in der neueren Entwicklung fällt in Deutschland mit der „Vergangenheitsbewältigung“ nach 1950 zusammen, erweist sich so aber als unabhängig von solchen gesellschaftlichen Zusammenhängen. Die personalen Zusammenhänge der Argumentation werden durch eine Liste der Kurzbiographien zu den im Text erwähnten über 500 Wissenschaftlern erschlossen.