Die Lanzenstichszene Bei Augustinus Beobachtungen Zur Augustinischen Rezeption Von Joh 19 31 37

Die Lanzenstichszene bei Augustinus  Beobachtungen zur augustinischen Rezeption von Joh 19 31 37 PDF Book Detail:
Author: Ann-Christin Bossuyt
Publisher: GRIN Verlag
ISBN: 3668992622
Size: 56.88 MB
Format: PDF, Kindle
Category : Religion
Languages : de
Pages : 25
View: 6678

Get Book

Book Description: Bachelorarbeit aus dem Jahr 2017 im Fachbereich Theologie - Biblische Theologie, Note: 2,0, Universität Siegen, Sprache: Deutsch, Abstract: Die Bachelorarbeit beschäftigt sich mit der Darstellung der Interpretation Augustinus hinsichtlich der Lanzenstichszene. Jedes Jahr an Karfreitag wird im Gottesdienst aus der johanneischen Passionsgeschichte, speziell aus der Perikope 19, 31-37, vorgelesen. Johannes ist der einzige von den insgesamt vier Evangelisten, der von einer Öffnung der Seite Jesu durch eine Lanze berichtet. Bereits Augustinus, „ein Meister des Wortes“ und Revolutionär „im Prozess der christlichen Traditionsbildung“, erkannte einen tieferen Sinn in der Durchbohrung der Seite Jesu und dem daraus fließenden Wasser und Blut. Seine Auslegungen zu dieser Perikope haben das Kirchenverständnis verändert und unser heutiges Verständnis von Ekklesiologie und Sakramentenlehre grundlegend bestimmt. Wie Augustinus diese Stelle genau interpretiert und wie er dabei sprachlich sowie stilistisch vorgeht, wird anhand seines 120. Vortrags über das Johannesevangelium in seiner Gemeinde in Hippo Regius untersucht. Die Hinführung bietet einen allgemeinen Überblick auf die Perikope aus der Passionsgeschichte des Johannes und leitet so in die Thematik ein. Nachdem die Bibelstelle inhaltlich wiedergegeben wurde, werden erste Deutungen der Öffnung der Seite Jesu aufgeführt. Daraufhin folgt der Hauptteil, der sich auf die Lanzenstichszene bei Augustinus konzentriert. Zunächst wird Augustinus Lebensweg kurz dargestellt und ebenso kurz auf seine größten Werke eingegangen. Nach dieser Vorstellung Augustinus folgt eine Einleitung in die augustinischen Traktate über das Johannesevangelium. Neben einer Einordnung der Bedeutung der 124 Traktate über das Johannesevangelium innerhalb seiner exegetischen Arbeiten, beinhaltet dieser Teil auch allgemeine Fakten über die Vorträge zum Johannesevangelium. Der darauffolgende Teil beschäftigt sich mit den Beobachtungen zur augustinischen Rezeption der Perikope 19,31-37. Dies bildet den Kern der Bachelorarbeit. Dabei handelt es sich um die augustinische Vorstellung von der Herkunft der Kirche aus der Seitenwunde Christi. Im Rahmen dieser Analyse sind nicht nur seine Interpretationsansätze interessant, sondern auch sein stilistisches Verfahren, mit dem er unter anderem die Aufmerksamkeit der Zuhörerschaft konstant aufrecht hält. Somit wird nicht nur die augustinische Deutung einzelner Begriffe und Elemente herausgestellt, sondern auch seine Vorgehensweise, wie er die Zuhörer an die Grundgedanken seiner Auslegung heranführt.

Die Vision Zu Ostia Augustins Rezeption Des Neuplatonismus

Die Vision zu Ostia   Augustins Rezeption des Neuplatonismus PDF Book Detail:
Author: Marc Sprungmann
Publisher: GRIN Verlag
ISBN: 3640195183
Size: 21.87 MB
Format: PDF, ePub, Docs
Category :
Languages : de
Pages : 40
View: 5600

Get Book

Book Description: Studienarbeit aus dem Jahr 2008 im Fachbereich Theologie - Historische Theologie, Kirchengeschichte, Note: 1,0, Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universitat Bonn (Institut fur Kirchengeschichte, Abteilung fur Alte Kirchengeschichte und Patrologie), Veranstaltung: Augustinus - Confessiones, 19 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Plotin hatte also unmerklich von dem Geist des jungen Rhetors Besitz ergriffen und ihn zu einer vollig vergeistigten Auffassung der Schonheit und des gottlichen Wesens gefuhrt." Mit dem Zitat des franzosischen Jesuiten Paul Henry sei zusammenfassend zu Beginn dieser Arbeit das vorhergeschickt, was die nachfolgenden Seiten erst aufzuzeigen versuchen werden: Augustins Rezeption des neuplatonischen Denkens. Entsprechend philosophische Denkmuster verteilen sich uber das ganze Denken und Werk des grossen Bischofs und Kirchenvaters. Daher sei der Umfang dieser Arbeit exemplarisch beschrankt auf das neunte Buch der Confessiones, naherhin: auf die Vision von Ostia. Die Hausarbeit folgt in ihrem Aufbau einem inhaltlichen Dreischritt. Sie referiert zu Beginn den einschlagigen Passus der Bekenntnisse," ehe im Anschluss der relevante Gedankengang Plotins ausgefuhrt wird. Abschliessend gilt es, die neuplatonischen Einflusse zu sezieren und eventuelle Nuancen, die Augustin einpflegt, vorzustellen. Es soll gezeigt werden, ob es gelingt, die Kategorien von Neuplatonismus und Christentum miteinander vereinbar wirken zu lassen. Wenn Augustin auch stark mit Plotins Gedanken sympathisiert, so lasst er jedoch nicht zu, die wesentliche Distanz abzubauen. Und doch sagt er an anderer Stelle, weshalb es gerade die Platoniker sind, mit denen er sich auseinandersetzt: Sie seien diejenigen, die den wahren Gott als den Urheber der Dinge, als die Lichtquelle der Wahrheit und als den Spender der Gluckseligkeit bezeichnet haben, sondern auch andere Philosophen haben zurucktreten vor diesen grossen Mannern, den Erkennern des grossen Gottes, (...)." In ges"

Das Zeitverst Ndnis Des Hl Augustinus Im Xi Buch Der Confessiones Und Aspekte Seiner Theologisch Philosophischen Rezeption Im 20 Jahrhundert

Das Zeitverst  ndnis des hl  Augustinus im XI  Buch der Confessiones und Aspekte seiner theologisch philosophischen Rezeption im 20  Jahrhundert PDF Book Detail:
Author: Karsten Junk
Publisher: GRIN Verlag
ISBN: 3638711900
Size: 78.20 MB
Format: PDF, Docs
Category : Time
Languages : de
Pages : 112
View: 6943

Get Book

Book Description: Examensarbeit aus dem Jahr 2006 im Fachbereich Theologie - Systematische Theologie, Note: 1.0, Eberhard-Karls-Universitat Tubingen (Katholisch-Theologische Fakultat), 65 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Die Frage nach der Zeit begleitet das abendlandische Philosophieren seit seinen Anfangen. Die gefundenen Antworten konnten das Phanomen jedoch nie vollig fassen, so dass die Beschaftigung mit dem Thema Zeit" sich durch die Geschichte von Philosophie und Theologie zieht. Am gegenwartigsten erscheint das Zeitphanomen wohl in der in der Uhr-Zeit, der kalendarischen Zeit, die durch Heideggers Frage, ob denn der Mensch in dieser Form (der Uhrzeit) uber das Sein der Zeit verfugt, oder ob er sich darin selbst meint, oder ob es am Ende die Zeit selbst [ist], die sich in uns die Uhr anschafft" direkt in die Mitte der philosophisch-theologischen Thematik fuhrt. Unter spezifisch theologischem Blickwinkel stellen sich weitere Fragen. Das Verhaltnis zwischen Gott, dem traditionell Ewigkeit zugeschrieben wird, und der als zeitlich erlebten Welt wurde Anlass intensiven theologischen und philosophischen Nachdenkens. Kennzeichnend fur diese Bemuhungen sind die Verbindung von Offenbarungsgut und philosophischer Reflexion. Gegenstand dieser Arbeit ist die Zeittheorie des Kirchenvaters Aurelius Augustinus, wie er sie in Buch XI seiner Confessiones dargelegt hat. Sie wird als Teil der Confessiones eingeordnet und ihre Strukturen herausgearbeitet. Auch der Motivation Augustins, die Endlichkeitsproblematik anzugehen (besonders die Todeserfahrung aus Confessiones IV,9), wird Gewicht fur die Interpretation zugemessen. Massgeblich erscheint daruber hinaus das Anliegen, Confessiones XI in den breiten Strom der philosophischen und theologischen Gedankenwelt des Augustinus und der antiken Philosophie und ihrer Zielsetzungen uberhaupt einzureihen. Schliesslich wird auch das Weiterwirken des diesbezuglichen Gedankenguts des Bischofs von Hippo in den Zeittheorien

Die Revolution Von 1918 19

Die Revolution von 1918 19 PDF Book Detail:
Author: Volker Ullrich
Publisher: C.H.Beck
ISBN: 3406627145
Size: 71.65 MB
Format: PDF, ePub
Category : History
Languages : de
Pages : 127
View: 5151

Get Book

Book Description: Zum Buch Mit ihren Revolutionen haben sich die Deutschen in der Vergangenheit schwer getan. Das gilt auch für die Revolution von 1918/19 und ihre Bewertung. Am Anfang des revolutionären Geschehens standen der Matrosenaufstand in Kiel und der Staatsumsturz im November 1918, an ihrem Ende die blutige Niederwerfung der Münchner Räterepublik Anfang Mai 1919, die Unterzeichnung des Friedensvertrages von Versailles am 28. Juni und die Verabschiedung der Weimarer Reichsverfassung am 31. Juli. Volker Ullrich schildert mit souveräner Kennerschaft Ursprung und Verlauf der Revolution und geht zugleich der zentralen Frage nach, inwieweit die Konstellation von 1918/19 das katastrophale Scheitern der Weimarer Republik 1930 bis 1933 bereits in sich barg.

Confessiones Des Augustinus Von Hippo

Confessiones des Augustinus von Hippo PDF Book Detail:
Author: Cornelius Mayer
Publisher: Verlag Herder GmbH
ISBN: 3451337800
Size: 32.21 MB
Format: PDF, Kindle
Category : Religion
Languages : de
Pages : 684
View: 5605

Get Book

Book Description: Der vorliegende Band interpretiert die 13 Bücher der Confessiones auf hohem Niveau: jedem einzelnen Buch ist eine wissenschaftliche Abhandlung gewidmet, die Kompositionsstruktur, Inhalt, Forschungsstand und das charakteristische Kernthema untersucht; ein qualifiziertes Literaturverzeichnis gibt weiterführende Impulse. Das vielstimmige Bild der Einzelzugänge wird zusammengehalten durch eine Einführung in das literarische Genus und die Konzeption des Ganzen.

Erhabene Welten

Erhabene Welten PDF Book Detail:
Author: Olli Lehto
Publisher: Springer Science & Business Media
ISBN: 3764377011
Size: 60.43 MB
Format: PDF, Kindle
Category : Education
Languages : en
Pages : 299
View: 1967

Get Book

Book Description: „Man muss sein Leben der Arbeit widmen und nach den erhabenen Welten streben", so das Motto des finnischen Mathematikers Rolf Nevanlinna (1895-1980). Er erlangte in den 1920er Jahren Weltruhm mit der später nach ihm benannten Nevanlinna-Theorie. Zugleich war er politisch umstritten und auf kulturellem Gebiet eine anerkannte Autorität. Olli Lehto (Helsinki) eröffnet Lesern tiefe Einblicke in das Leben des genialen Mathematikers und in die wechselvolle Geschichte Finnlands. Der Biograf lernte Nevanlinna als Student und später als Kollegen kennen.

Augustinus De Civitate Dei

Augustinus  De civitate dei PDF Book Detail:
Author: Christoph Horn
Publisher: Oldenbourg Verlag
ISBN: 3050050403
Size: 17.74 MB
Format: PDF, Docs
Category : Philosophy
Languages : de
Pages : 315
View: 4887

Get Book

Book Description: Im deutschen Sprachraum ist Augustinus' 'De civitate dei' bislang selten präzise interpretiert worden, und dies, obwohl es sich um ein Schlüsselwerk der antiken wie der mittelalterlichen Ethik, der Staats- und der Geschichtsphilosophie handelt. Sein Einfluss ist so erheblich, dass man das Staatsdenken des Mittelalters als „Politischen Augustinismus“ bezeichnen könnte. Im Mittelpunkt des Werks steht die Unterscheidung zweier ethischer Grundorientierungen, die u. a. zu einer pointierten Zwei-Reiche-Lehre und zu einer markanten Geschichtsinterpretation ausformuliert werden. Der vorliegende Band, der Beiträge von Fachleuten aus dem In- und Ausland vereinigt, will eine detaillierte argument- wie quellenbezogene Analyse des „großen und schwierigen Werkes“ (wie Augustinus selbst sagt) bieten.

Neuplatonismus Und Christentum

Neuplatonismus und Christentum PDF Book Detail:
Author: Andrea Oberheiden
Publisher: GRIN Verlag
ISBN: 3656214417
Size: 27.54 MB
Format: PDF, Kindle
Category : Philosophy
Languages : de
Pages : 27
View: 563

Get Book

Book Description: Studienarbeit aus dem Jahr 2012 im Fachbereich Philosophie - Epochenübergreifende Abhandlungen, Note: 1,3, Christian-Albrechts-Universität Kiel (Philosophisches Seminar), Veranstaltung: Oberseminar: Der Neuplatonismus zwischen Antike und Mittelalter, Sprache: Deutsch, Abstract: In der Wiederaufnahme der platonischen Philosophie in den 2. und 3. nachchristlichen Jahrhunderten durch die verschiedenen Schulen des Mittel- und Neuplatonismus wird noch einmal der Grundidee der griechischen Philosophie Ausdruck verliehen: der Idee des Kosmos als organischem Körper mit einer Weltseele. In einer Zeit, in der das Christentum erstarkte und sich zu einer dezidierten Konkurrenz spätantiker philosophischer Schulen entwickelte, gab es immer wieder Berührungspunkte zwischen griechischer Philosophie und dem noch jungen Christentum, die sich vor allem durch die Übernahme griechischer Konzeptionen auf frühe christliche Theoriesysteme auszeichneten. So waren es insbesondere christliche Neuplatoniker, die sich in der Spätantike mit der platonischen Lehre auseinandersetzten, sie auf dem christlichen Siegeszug durch das Mittelalter trugen und ihr durch die Renaissance der Antike im 15. Jahrhundert in Italien zu seiner buchstäblichen „Wiedergeburt“ verhalfen. Diese Arbeit versucht weder die Frage zu klären, ob oder inwiefern der Neuplatonismus noch als rein pagan-griechische Philosophie ohne orientalische Einflüsse gelten kann noch versucht sie, nach Gründen für die Verbindungen zwischen christlichem und neuplatonischem Denken zu forschen. Sie versucht, die Hauptberührungspunkte zwischen Neuplatonismus und Christentum aufzuspüren. Dabei wird sich diese Arbeit auf die drei Themen Trinität, negative Theologie und das Böse konzentrieren. Die Spätantike wird dabei als eine Epoche betrachtet, die die entstandene Kluft zwischen Gott und den Menschen auf philosophischem und religiösem Wege zu überwinden versuchte; eine Kluft, die durch die Ablösung des mythischen Denkens durch den Logos auf der einen Seite und durch die allegorische Auslegung des Alten Testaments (durch den hellenistisch-jüdischen Denker Philon von Alexandria) auf der anderen Seite entstanden war. In den mystizistischen Bestrebungen von Neuplatonismus und Christentum Unterschiede, aber vor allem Gemeinsamkeiten ausfindig zu machen, die dazu geführt haben, dass unzählige christliche Denker über die Jahrhunderte zwischen Spätantike und Renaissance immer wieder an der doch eigentlich verfeindeten und entschieden bekämpften, weil heidnischen Philosophie Griechenlands festhielten, soll Gegenstand dieser Arbeit sein. Ein klarer Schwerpunkt liegt dabei auf Plotins Neuplatonismus sowie Augustinus und Pseudo-Dionysius Areopagita als Vertreter der christlichen Theologie.

Exegese Und Evangelistische Predigt Ber Die Fu Waschung Joh 13

Exegese und evangelistische Predigt   ber die Fu  waschung  Joh 13  PDF Book Detail:
Author: Dirk Fuisting
Publisher: GRIN Verlag
ISBN: 3638953955
Size: 52.47 MB
Format: PDF
Category :
Languages : de
Pages : 76
View: 4441

Get Book

Book Description: Studienarbeit aus dem Jahr 2008 im Fachbereich Theologie - Praktische Theologie, 72 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Die Geschichte, wie Jesus seinen Jungern die Fusse wascht (Joh 13,1-20), ist die Geschichte der vollendeten Liebe" (Blank 1977:36). Nur wenige Texte der Bibel zeigen die Erniedrigung, der sich Jesus Christus selbst unterworfen hat, deutlicher. Dies macht diese Geschichte so eindrucklich. Diese Geschichte als evangelistische Predigt fur eine Zielgruppe von Nichtchristen zu vermitteln, bringt aber gewisse Schwierigkeiten mit sich. Ein Problem besteht darin, dass sich der Skopus des Textes (V. 15) an Christen wendet. Desweiteren enthalt der Text so manche Formulierung, die fur Menschen, die nicht christlich sozialisiert sind, unverstandlich oder gar anstossig sind. Die Bedingungen, aus diesem Text eine evangelistische Predigt zu formulieren, sind also alles andere als ideal. Dass es aber dennoch gelingen kann, soll diese Arbeit zeigen. Das Thema der Evangelisationspredigt ist in der wissenschaftlichen Theologie ein umstrittenes Thema, wie Bub in seiner bedeutenden Dissertation zu diesem Thema schon im Untertitel hervorhebt (1990). Manche verschweigen das Thema ganzlich. So sucht man es z.B. vergeblich in Rosslers Kapitel zur Homiletik in seinem Grundriss der Praktischen Theologie" (1994:346-406). Winter gesteht demgegenuber der missionarischen Verkundigung jedoch einen wichtigen Raum im Gemeindeleben zu (1979:279f.), was er mit dem deutlichen Satz Ohne das missionarische Zeugnis ist eine Kirche keine lebendige Kirche" (:282) am klarsten zum Ausdruck bringt. Im Handbuch der Praktischen Theologie" von Bloth u.a. werden dem Thema der Evangelisation sogar zwei Kapitel gewidmet (1987:79- 89). Diese drei exemplarischen Beispiele sollen genugen, um zu zeigen, welchen unterschiedlichen Stellenwert der Evangelisationspredigt innerhalb der Praktischen Theologie zugemessen wird. Der erste Teil dieser Arbeit beinhaltet eine ausfuhrl

Augustinus S Ndenbegriff

Augustinus  S  ndenbegriff PDF Book Detail:
Author: Stefanie Kern
Publisher: GRIN Verlag
ISBN: 3656014396
Size: 13.20 MB
Format: PDF, ePub, Mobi
Category :
Languages : de
Pages : 64
View: 292

Get Book

Book Description: Studienarbeit aus dem Jahr 2009 im Fachbereich Philosophie - Philosophie der Antike, Note: 1,0, Eberhard-Karls-Universitat Tubingen (Philophisches Seminar), Veranstaltung: Interpretationskurs: Augustinus Confessiones, Sprache: Deutsch, Abstract: Augustinus, einer der grossten Theologen der Kirchengeschichte, entwickelte in der geistigen Auseinandersetzung mit den philosophischen und religiosen Stromungen seiner Zeit seine Lehren von der Erbsunde, der gottlichen Gnade, der gottlichen Souveranitat und der Pradestination. Seine Werke beeinflussten uber die Jahrhunderte die abendlandische Theologie. In dieser Arbeit sollen zwei seiner Werke unter dem Gesichtspunkt des Begriffs der Sunde untersucht werden: Uber den freien Willen (De libero arbitrio) und Die Bekenntnisse (Confessiones). Beide Werke befassen sich eingehend mit der menschlichen Sunde, wobei in De libero arbitrio eine erste theoretische Auseinandersetzung mit diesem Thema stattfindet und das Buch eine Grundlage bildet von der aus Augustinus seine spateren Konzeptionen von Erbsunde und Gnadenlehre entwickelte