0 Read eBook for: die dunkle seite des mondes repression und terror im sozialistischen jugoslawien 1944 46 [PDF]

Die Dunkle Seite Des Mondes Repression Und Terror Im Sozialistischen Jugoslawien 1944 46

Die dunkle Seite des Mondes   Repression und Terror im sozialistischen Jugoslawien  1944 46  PDF

Get This Book

Author: Martina Pataca
Publisher: GRIN Verlag
ISBN: 3640200667
Size: 73.49 MB
Format: PDF, ePub, Docs
Category : History
Languages : de
Pages : 22
View: 4081


Studienarbeit aus dem Jahr 2007 im Fachbereich Geschichte Europa - Deutschland - Nachkriegszeit, Kalter Krieg, Note: 1,0, Gottfried Wilhelm Leibniz Universität Hannover, Veranstaltung: Gewalt und Terror im Stalinismus, 24 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Der US-Botschafter John C. Cabot trat sein Amt 1946 in der jugoslawischen Hauptstadt Belgrad an und hielt seine Erlebnisse im noch jungen sozialistischen Staat in Berichten an seine amerikanischen Kollegen im Foreign Service fest. Jugoslawien erschien ihm als den Vereinigten Staaten überaus feindlich gesinnt („a cold yielding hatred“) und er betrachtete mit Sorge die Durchführung von Aktionen der regierenden jugoslawischen Kommunisten gegen die amerikanische Botschaft: „Belgrade is about as difficult and exasperating a post as I have ever had and I must confess it is a depressing experience to be here. (..) At the Moment the Jugs are conducting a charming campaign to harass, humiliate and intimidate the Embassy by pinching Jug employees, giving officers the runaround, etc. Give me, oh Lord, a long temper!” Sein Kollege John C. Campbell formulierte die damalige amerikanische Einschätzung des Regimes unter Josip Broz Tito: “We regarded the Yugoslavs as being the toughest pro-Soviets of all the Eastern European governments.” Die in außenpolitischen Belangen prosowjetische Einstellung der jugoslawischen Führung ging einher mit einer entsprechenden Innenpolitik. Die Kommunistische Partei Jugoslawiens (KPJ) ging gerade in den ersten Jahren des Bestehens des sozialistischen Staates hart gegen vermutete und tatsächliche Gegner vor und verbreitete wohl kalkuliert Angst und Schrecken in der Bevölkerung. Repression und Terror waren dabei Charakteristika und als legitim betrachtete Mittel der kommunistischen Herrschaftsausübung. „Angst“, so beschrieb der slowenische Schriftsteller und spätere Dissident Edvard Kocbek die damalige Atmosphäre in der jugoslawischen Gesellschaft in seiner Novelle ‚Die dunkle Seite des Mondes‘, "zeugt Unglück auf Unglück. Wer Angst hat, wird blind und gefährlich, und seine Gefährlichkeit zeugt neue Angst." In dieser Arbeit sollen unter Herstellung des historischen Kontexts die Strategien und Motive des ausgeübten Terrors dargelegt werden. Es soll herausgestellt werden, daß der Terror der Nachkriegsjahre ebenso Ausdruck einer stalinistischen Ideologie ist und dem sich aus den spezifischen Umständen der jugoslawischen Revolution speisenden Vergeltungsbedürfnis war. Seine machtpolitische Bedeutung lag in der temporären oder endgültigen Entfernung möglicher oder tatsächlicher Gegner, die dem neuen Staat Widerstand entgegenbringen konnten.

Die Dunkle Seite Des Mondes Repression Und Terror Im Sozialistischen Jugoslawien 1944 46

Die dunkle Seite des Mondes   Repression und Terror im sozialistischen Jugoslawien  1944 46  PDF

Get This Book

Author: Martina Pataca
Publisher: GRIN Verlag
ISBN: 3640206215
Size: 38.58 MB
Format: PDF, Docs
Category :
Languages : de
Pages : 52
View: 3818


Studienarbeit aus dem Jahr 2007 im Fachbereich Geschichte Europa - Deutschland - Nachkriegszeit, Kalter Krieg, Note: 1,0, Gottfried Wilhelm Leibniz Universitat Hannover, Veranstaltung: Gewalt und Terror im Stalinismus, 24 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Der US-Botschafter John C. Cabot trat sein Amt 1946 in der jugoslawischen Hauptstadt Belgrad an und hielt seine Erlebnisse im noch jungen sozialistischen Staat in Berichten an seine amerikanischen Kollegen im Foreign Service fest. Jugoslawien erschien ihm als den Vereinigten Staaten uberaus feindlich gesinnt ( a cold yielding hatred") und er betrachtete mit Sorge die Durchfuhrung von Aktionen der regierenden jugoslawischen Kommunisten gegen die amerikanische Botschaft: Belgrade is about as difficult and exasperating a post as I have ever had and I must confess it is a depressing experience to be here. (..) At the Moment the Jugs are conducting a charming campaign to harass, humiliate and intimidate the Embassy by pinching Jug employees, giving officers the runaround, etc. Give me, oh Lord, a long temper " Sein Kollege John C. Campbell formulierte die damalige amerikanische Einschatzung des Regimes unter Josip Broz Tito: "We regarded the Yugoslavs as being the toughest pro-Soviets of all the Eastern European governments." Die in aussenpolitischen Belangen prosowjetische Einstellung der jugoslawischen Fuhrung ging einher mit einer entsprechenden Innenpolitik. Die Kommunistische Partei Jugoslawiens (KPJ) ging gerade in den ersten Jahren des Bestehens des sozialistischen Staates hart gegen vermutete und tatsachliche Gegner vor und verbreitete wohl kalkuliert Angst und Schrecken in der Bevolkerung. Repression und Terror waren dabei Charakteristika und als legitim betrachtete Mittel der kommunistischen Herrschaftsausubung. Angst," so beschrieb der slowenische Schriftsteller und spatere Dissident Edvard Kocbek die damalige Atmosphare in der jugoslawischen Gesellschaft in seiner Novelle Die du

The Tragedy Of Bleiburg And Viktring 1945

The Tragedy of Bleiburg and Viktring  1945 PDF

Get This Book

Author: Florian Thomas Rulitz
Publisher: Cornell University Press
ISBN: 150175663X
Size: 55.92 MB
Format: PDF, Docs
Category :
Languages : en
Pages :
View: 1458



Woran Zerbrach Die Sozialistische F Derative Republik Jugoslawien

Woran zerbrach die Sozialistische F  derative Republik Jugoslawien  PDF

Get This Book

Author: Alexander Grewe
Publisher: GRIN Verlag
ISBN: 3638205517
Size: 69.49 MB
Format: PDF, ePub
Category : Political Science
Languages : de
Pages : 19
View: 6826


Studienarbeit aus dem Jahr 2003 im Fachbereich Politik - Internationale Politik - Region: Südosteuropa, Balkan, Note: 1,7, Universität Passau (Lehrstuhl Politik), Veranstaltung: Grundkurs Politik, Sprache: Deutsch, Abstract: Der Balkan ist seit Jahrhunderten schon ein Krisenherd, in dem im letzten Jahrhundert nie längere Zeit politische Stabilität herrschte. Der Bürgerkrieg, der Anfang der 1990er vor den Toren Deutschlands in Jugoslawien ausbrach, bestätigte dies wieder einmal sehr deutlich. Das nach dem zweiten Weltkrieg durch Tito gegründete Jugoslawien zerbrach nach über 40 Jahren sozialistischer Herrschaft, mit der Unabhängigkeitserklärung Sloweniens und Kroatiens. Unter schweren militärischen Auseinandersetzungen der einzelnen Republiken und Völker wurde aus der ehemaligen SFR Jugoslawien mehrere Einzelstaaten. Selbst heute, über zehn Jahre nach dem Krieg ist von einer Normalisierung der Beziehungen der neuen Balkanstaaten untereinander noch lange nicht zu sprechen. Im Kosovo sind immer noch deutsche Blauhelmsoldaten, die dort für Frieden zwischen den verschiedenen Volksgruppen sorgen müssen. Es stellt sich die Frage, wie aus der Sozialistischen Föderativen Republik Jugoslawien, das blockfrei zwischen Warschauer Pakt und NATO existierte, ein durch Bürgerkrieg in seine Einzelteile zerrütteter Staat werden konnte. Zwar gab es schon früher in Jugoslawien zum Teil größere Krisen, wie zum Beispiel die kroatisch Krise von 1971, doch konnten diese Konflikte stets gelöst werden und die SFRJ bestand weiter. 1990 war aber keine politische Lösung für die zahlreichen und über Jahrzehnte angestauten Probleme mehr zu finden. Während andere ehemaligen sozialistische Staaten sich in dieser Zeit in Konföderationen und dann Einzelstaaten friedlich aufspalteten, war dies aus mehreren Gründen in Jugoslawien nicht mehr möglich. Damit stellt sich nun aber die Frage, woran die SFRJ nach 40-jährigem Bestehen zerbrach.

Der Kominform Konflikt 1948 Jugoslawiens Revolte Gegen Moskaus Hegemonie

Der  Kominform Konflikt  1948   Jugoslawiens Revolte gegen Moskaus Hegemonie PDF

Get This Book

Author: Damir Hajric
Publisher: GRIN Verlag
ISBN: 3640134664
Size: 60.33 MB
Format: PDF
Category :
Languages : de
Pages : 84
View: 5818


Bachelorarbeit aus dem Jahr 2007 im Fachbereich Geschichte Europa - Deutschland - Nachkriegszeit, Kalter Krieg, Note: 1,2, Technische Universitat Carolo-Wilhelmina zu Braunschweig, 27 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: ... statt diese Kritik ehrlich anzuerkennen und den Weg bolschewistischer Verbesserung der begangenen Fehler zu beschreiten, haben die Fuhrer der Kommunistischen Partei Jugoslawiens, erfullt von masslosem Ehrgeiz, Hochmut und Uberheblichkeit, die Kritik unwillig aufgenommen, sich feindlich verhalten und haben sich auf den parteifeindlichen Weg der summarischen Ableugnung ihrer Fehler begeben, verletzen die Theorie des Marxismus-Leninismus in Bezug auf das politische Verhalten der Partei zu ihren Fehlern und verstarken dadurch ihren parteifeindlichen Fehler." Dieses aus der am 28. Juni 1948 in Ersten Kominform-Resolution entnommene Zitat offenbart primar das Interesse, der Spaltung innerhalb des Kominform einen ideologi-schen Hintergrund zu verleihen; es vermittelt ebenfalls die Wut uber das nonkonforme Verhalten der Kommunistischen Partei Jugoslawiens (im Folgenden KPJ genannt) ge-genuber ihren Bruderparteien." Die Proklamation der Ersten Kominform-Resolution veranderte nicht nur das Gesicht der kommunistischen Welt gravierend, die Konsequenz dieses Ereignisses, namlich der Ausschluss der KPJ aus dem Kominform, stellte vielmehr ein Novum in der Geschichte des internationalen Kommunismus dar. Stalin personlich bezeichnete den endgultigen Verlust Jugoslawiens aus seiner geopolitischen Sphare als grosste Niederlage" in seiner politischen Karriere. Einen Tag nach dem Erlass der Resolution zur Situation in der kommunistischen Partei Jugoslawiens" erfuhr die Weltoffentlichkeit davon aus einer Meldung des Parteiorgans der Kommunistischen Partei der Sowjetunion (im Folgenden KPdSU genannt), der Moskauer Zeitung Prawda . Das Ereignis uberraschte umso mehr, als die Foderative Republik Jugoslawien gemeinhin unter den sozia

Folgen Der Gravitationskraft Die Gegenseitige Beeinflussung Von Mond Und Erde

Folgen der Gravitationskraft  Die gegenseitige Beeinflussung von Mond und Erde PDF

Get This Book

Author: Jennifer Pfeiffer
Publisher: GRIN Verlag
ISBN: 3668950474
Size: 52.89 MB
Format: PDF
Category : Science
Languages : de
Pages : 11
View: 2023


Studienarbeit aus dem Jahr 2018 im Fachbereich Physik - Sonstiges, Note: 1,0, , Sprache: Deutsch, Abstract: Der Mond ist für uns auf der Erde ein sehr wichtiger Himmelskörper und sogar überlebenswichtig für uns Menschen. Er hat größere Kräfte und Auswirkung auf die Erde, als sich die meisten Menschen wahrscheinlich vorstellen können. Der Mond verursacht unter anderem durch seine Gravitationskraft auf der Erde Ebbe und Flut und hat Einfluss auf die Rotation der Erde. Da die Wirkung der Gravitationskraft für den Mond und die Erde so groß ist und die gegenseitige Beeinflussung dieser beiden Himmelskörper ein so wichtiges Thema ist, beschäftige ich mich in dieser Hausarbeit genauer damit. Am Anfang werde ich näher auf die Gravitationskraft allgemein eingehen und erläutern, wie sie berechnet werden kann und wie das Gesetz von Newton dazu lautet. Anschließend werde ich mich mit der Bewegung von Erde und Mond um den gemeinsamen Schwerpunkt beschäftigen und mich zum Schluss genauer auf die Auswirkungen beziehen. Dabei werde ich mir die Rotationsgeschwindigkeit der Erde vornehmen, außerdem den Abstand vom Mond zur Erde und die Entstehung von Ebbe und Flut bei Land- und Wassermassen beschreiben.

Fremde Ferne Welt

  Fremde  ferne Welt   PDF

Get This Book

Author: Benjamin Langer
Publisher: transcript Verlag
ISBN: 3839447844
Size: 73.96 MB
Format: PDF, ePub, Docs
Category : Foreign Language Study
Languages : de
Pages : 312
View: 691


Gegenwärtig ist Mazedonien - insbesondere aufgrund des sogenannten »Namensstreits« mit Griechenland - wieder verstärkt im deutschsprachigen Mediendiskurs präsent. Worum aber handelt es sich, wenn von Mazedonien die Rede ist? Die mediale Repräsentation der Region bleibt oft diffus und ist stark von Stereotypen geprägt. Benjamin Langer zeigt in seiner umfassenden Analyse erstmals auf, wie diese südosteuropäische Region in deutschsprachigen Texten aus einer terra incognita an der Peripherie Europas geformt und mit Zuschreibungen versehen wurde. In zehn thematischen Kapiteln weist er nach, wie wirkmächtig diese Bilder trotz ihrer Widersprüchlichkeit und wechselnden Instrumentalisierung bis heute sind.

Friedensgutachten 2005

Friedensgutachten 2005 PDF

Get This Book

Author: Ulrich Ratsch
Publisher: LIT Verlag Münster
ISBN: 3825885925
Size: 43.34 MB
Format: PDF, Mobi
Category :
Languages : de
Pages : 288
View: 6388



Der Seltsamste Mensch

Der seltsamste Mensch PDF

Get This Book

Author: Graham Farmelo
Publisher: Springer-Verlag
ISBN: 3662499509
Size: 73.59 MB
Format: PDF
Category : Science
Languages : de
Pages : 614
View: 6593


Der seltsamste Mensch ist der mit dem Costa-Buchpreis ausgezeichnete Bericht über Paul Dirac, den berühmten Physiker, der manchmal als der englische Einstein bezeichnet wird. Er war einer der führenden Pioniere der großen Revolution in der Wissenschaft des zwanzigsten Jahrhunderts: der Quantenmechanik. Und er war 1933 der jüngste Theoretiker, der den Nobelpreis für Physik erhalten hatte. Dirac war seltsam wortkarg, nahm alles wörtlich und seine gehemmte Art zu kommunizieren und seine mangelnde Empathiefähigkeit wurden legendär. Während seiner erfolgreichsten Schaffensperiode bestanden seine Postkarten ins Elternhaus nur aus Berichten über das Wetter. Auf der Basis zuvor nicht entdeckter Unterlagen aus dem Familienarchiv verbindet Graham Farmelo eine kenntnisreiche Schilderung der wissenschaftlichen Leistungen mit einem einfühlsamen Portrait des Individuums Paul Dirac. Er zeigt einen Menschen, der trotz extremer sozialer Gehemmtheit fähig ist zur Liebe und zu treuer Freundschaft. Der seltsamste Mensch ist eine außerordentliche menschlich berührende Story ebenso wie ein fesselnder Bericht über eine der aufregendsten Zeiten der Wissenschaftsgeschichte.

Diskurse Des Kalten Krieges

Diskurse des Kalten Krieges PDF

Get This Book

Author: Stefan Maurer
Publisher:
ISBN: 9783205203803
Size: 25.22 MB
Format: PDF
Category : Austrian literature
Languages : de
Pages : 737
View: 3786



Jenseits Etablierter Meta Geographien

Jenseits etablierter Meta Geographien PDF

Get This Book

Author: Steffen Wippel
Publisher: Nomos Verlag
ISBN: 3845286334
Size: 61.54 MB
Format: PDF, ePub
Category : Political Science
Languages : de
Pages : 354
View: 4574


Wie auch andere Weltregionen wird der "Nahe Osten und Nordafrika" oftmals als eindeutig definierter, geschlossener und weitgehend homogener Raum betrachtet. Jedoch handelt es sich hier ebenfalls um eine Region, die ständigen Rekonfigurationen unterliegt und für die zudem eine Reihe von Bezeichnungen besteht. Zugleich entfalten sich wirtschaftliche, kulturelle, soziale und politische Verflechtungen und Austauschprozesse oftmals in völlig anderen regionalen Zusammenhängen, beispielsweise über den Indischen Ozean, die Sahara oder den Kaukasus hinweg, die quer zu verfestigten Raumvorstellungen liegen. Der Band wirbt für einen transregionalen Blick auf die Zirkulation von Gütern, Ideen und Menschen, ohne sich von etablierten Meta-Geographien begrenzen zu lassen. Damit positioniert er sich in kritischen Debatten um Raumproduktion und Area Studies und führt Forschung zusammen, die üblicherweise durch regional und disziplinär sortierte akademische Wissensproduktion getrennt ist. Mit Beiträgen von Daniel C. Bach, Saïd Belguidoum, Katrin Bromber, Claudia Derichs, Andreas Eckl , Andrea Fischer-Tahir, Britta Frede, Ulrike Freitag, Albrecht Fuess, Dieter Haller, Jens Heibach, Béatrice von Hirschhausen, Tobias Koepf, Markus Koller, Laurence Marfaing, Matthias Middell, Amin Moghadam, Friederike Pannewick, Olivier Pliez, Dietrich Reetz, Florian Riedler, Heiko Schuß, Sarah Ruth Sippel, Katrin Sold, Julia Verne, Steffen Wippel.

Demokratische Wege

Demokratische Wege PDF

Get This Book

Author: Manfred Asendorf
Publisher: Springer-Verlag
ISBN: 3476001857
Size: 80.53 MB
Format: PDF, Docs
Category : Social Science
Languages : de
Pages : 747
View: 5174


"Demokratie im Spannungsfeld der Geschichte" lautet das Stichwort, unter dem in diesem Lexikon Biographien deutscher Politiker und Schriftsteller vom 16. Jahrhundert bis 1945 versammelt worden sind. In den 420 Lebensläufen werden die Spannungen und Brüche des demokratischen Gedankens im Laufe von fünf Jahrhunderten sichtbar. Mit einem alphabetischen Verzeichnis der Biographien und einem chronologisches Verzeichnis nach Geburtsjahren der Porträtierten.

Der J Dische Mai 68

Der j  dische Mai  68 PDF

Get This Book

Author: Sebastian Voigt
Publisher: Vandenhoeck & Ruprecht
ISBN: 3525370369
Size: 45.13 MB
Format: PDF, ePub
Category : History
Languages : de
Pages : 383
View: 3904


English summary: Daniel Cohn-Bendit, Pierre Goldman and Andre Glucksmann all played important roles during the events of May '68 in Paris. In this volume Sebastian Voigt sketches the lives of these three protagonists of the radical left in postwar France. He looks at their political biographies against the background of the history of memory. Particularly he explores the generation of their parents, focusing on their experiences in the interwar period, when the Jews were forced to flee or emigrate from Germany, Poland and the Habsburg Empire. Their subsequent commitment to Communism, Zionism and anti-fascist activities as well as their resistance against the German occupation form the backdrop for a new look at the events of May '68. German description: Drei judische Aktivisten spielten im Umfeld des Pariser Mai eine wichtige Rolle: Daniel Cohn-Bendit, der als Person das Ereignis symbolisiert, Pierre Goldman, der bis zu seiner Ermordung im Jahr 1979 die Ikone der radikalen Linken war, und Andre Glucksmann, vormals der maoistischen Stromung zugeneigt, der Mitte der 1970er Jahre die antitotalitare Denkrichtung der Neuen Philosophen mitbegrundete. Sebastian Voigt zeichnet die Lebenswege dieser drei Protagonisten der radikalen Linken im Nachkriegsfrankreich nach und ruckt ihre politischen Biografien in einen gedachtnisgeschichtlichen Zusammenhang. Hierzu offnet er den Blick zuruck auf die Elterngeneration und nimmt deren in der Zwischenkriegszeit liegende Erfahrungsgeschichte in den Fokus. Eine solche Ruckschau in die Vorgeschichte fuhrt von Frankreich aus in die Lebenswelten der als Immigranten und Fluchtlinge aus Deutschland, Polen und dem Habsburgerreich kommenden Juden. Kommunismus, Zionismus und antifaschistisches Engagement der Elterngeneration bilden dabei ebenso wie der bewaffnete Widerstand gegen die deutsche Besatzung die gedachtnispolitische Folie, vor der die Ereignisse des Mai '68 in neuem Licht erscheinen.

Sowjet Gulag Wechselwirkung Von Repression Und Wirtschaftspolitik Im Stalinismus

Sowjet Gulag   Wechselwirkung von Repression und Wirtschaftspolitik im Stalinismus PDF

Get This Book

Author: Holger Dix
Publisher: GRIN Verlag
ISBN: 3640887379
Size: 11.88 MB
Format: PDF
Category :
Languages : de
Pages : 24
View: 3979


Studienarbeit aus dem Jahr 2011 im Fachbereich Geschichte - Weltgeschichte - Moderne Geschichte, Note: 1,3, Heinrich-Heine-Universitat Dusseldorf (Philosophische Fakultat- Historisches Seminar), Veranstaltung: Hauptseminar: 1914 - 1945 ein europaischer Burgerkrieg?, Sprache: Deutsch, Abstract: Die vorliegende Hausarbeit befasst sich mit dem Thema des Gulag in der Sowjetunion. Der Begriff Gulag, ursprunglich das Akronym fur glawnoje uprawlenije lagerei oder zu deutsch Hauptverwaltung der Lager, ist im Laufe der Zeit inhaltlich zum Synonym fur das sowjetische Lager(-system) an sich geworden und stellt im Bezug auf die Untersuchung des Stalinismus ein ausserst wichtiges historisches Forschungsgebiet dar. Die frappierenden Kennzeichen der stalinistischen Herrschaft wie Repression und Massenterror, Uberburokratisierung und pharaonische wirtschaftlich-industrielle Unternehmungen unter Einsatz von Zwangsarbeit sind untrennbar mit dem Gulag verwoben. Seine Erforschung kann so Aufschluss uber Stalins Russland geben aber daruber hinaus moglicherweise auch fur das Verstandnis der heutigen russischen Gesellschaft hilfreich sein, deren Kollektivgedachtnis durchaus von diesem dusteren geschichtlichen Kapitel gepragt sein durfte. Ziel dieser Arbeit ist es jedoch vordergrundig, ein wenig Licht auf folgende Fragestellung zu werfen. Es soll untersucht werden, wie die wichtigsten Zielsetzungen, die hinter der Errichtung des Gulag standen, namlich Repression und okonomischer Aufbau zustande kamen und inwieweit sie erfullt wurden. Weiterhin: Welcher dieser Aspekte spielte gegebenenfalls eine prioritare Rolle? Inwieweit beeinflussten sie sich gegenseitig? Hierbei wird das Hauptaugenmerk auf den ungefahren Zeitraum zwischen den Jahren 1928, dem Beginn des ersten Funfjahresplans, und 1938, dem Ende des Grossen Terrors, gerichtet. Die zeitliche Eingrenzung grundet in der Tatsache, dass das sowjetische Gefangenen- und Zwangsarbeitslagersystem UDSSR in dieser Periode eine signifikante Ausw"

Kulturpolitik K Rperpolitik Geb Ren

KulturPolitik     K  rperPolitik     Geb  ren PDF

Get This Book

Author:
Publisher: Springer-Verlag
ISBN: 3322949567
Size: 69.65 MB
Format: PDF, ePub, Mobi
Category : Social Science
Languages : de
Pages : 328
View: 341


Zeitgleich mit der Offnung der innereuropiiischen Grenzen wurden die Grenzen nach auGen, fUr Fliichtlinge und Migrantlnnen - mit Ausnahme von Men schen privilegierter Schichten -, zunehmend geschlossener. Begriindet wird dies insbesondere damit, dass die 'Grenzen der Belastbarkeit' hinsichtlich der Aufnahme von mehr Menschen erreicht seien. Doch in der Bundesrepublik Deutschland beispielsweise zeigt die derzeitige Familienpolitik, die sich urn Anreize zur Geburtenforderung bemiiht, dass hier durchaus mehr Menschen erwiinscht sind. Es besteht also die gesellschaftsspezifische Vorstellung, dass es hier 'zu viele Andere' und 'zu wenig Eigene' gebe, was sich in einer ent sprechenden Migrations- und Geburtenpolitik manifestiert. - Der Wunsch nach einer 'Andere' ganzlich ausschlieBenden Migrationspolitik lasst sich allerdings heute nicht mehr aufrechterhalten, weil die deutsche Wirtschaft fUr bestimmte neue Technologiebereiche dringend mehr Fachkrafte fordert, die im Ausland angeworben werden miissen. -Fur 'Frauen', die potentiell (noch) die Kinder gebaren, bedeutet die Unerwiinschtheit von 'Anderen' und die Er wiinschtheit von mehr 'Eigenen', dass sie je nach Zuordnung bestimmten Forderungen und Kontrollen unterstehen. Solche Beobachtungen geben den AnstoG zur vorliegenden Theoriearbeit, die interdisziplinar angelegt ist mit Schwerpunkt im Bereich feministischer Ethnologie/Kulturanthropologie. Sie stellt Begriffe, Theorien, Denkweisen und politische Praxen vor, die mit der Produktion, der Diskriminierung und der Ausgrenzung von 'Anderen' verbunden sind und hat zum Ziel - beispiel haft vermittels des Gebarens -, die Verwobenheit von Rassismen und Sexis men aufzuzeigen. Dadurch solI sie Argumentationshilfen bieten, urn Unge rechtigkeiten gegeniiber 'Anderen', die im allgemeinen Konsens nicht als solche empfunden werden, im Hinblick auf Menschenrechtsforderungen ein klagbar zu machen.

Back to Top